Larzac 04

Larzac 04

Das Larzac 04, ein Zweiwellen-Zweistromtriebwerk, wurde von 1969 bis 1973 entwickelt. 1975 bis 1988 lief die Serienproduktion von 1.274 Triebwerken in Zusammenarbeit mit den Partnern Safran Aircraft Engines, Safran Helicopter Engines und KHD (heute Rolls-Royce Deutschland). Die MTU übernahm die Produktion von rund 25 Prozent der Teile und die entwicklungstechnische Betreuung. Das Larzac 04 treibt das Trainings- und leichte Erdkampfflugzeug Alpha Jet an.

Derzeit fliegt der Alpha Jet noch in Frankreich und zwölf weiteren Ländern weltweit.

Der MTU-Fertigungs- und Betreuungsanteil umfasst in erster Linie das Heißteil des Triebwerks – vom Brennkammereintritt bis zum Turbinenaustritt.

Fakten

  • Zweiwellen-Zweistromtriebwerk
  • Vollautomatisches Regelsystem
  • Modulbauweise
  • Zustandsabhängige Instandhaltung

Partner

  • Rolls-Royce Deutschland (previously KHD)
  • Safran Aircraft Engines

Anwendung

  • Dornier-Dassault Alpha Jet

Technische Daten

Max. Schub14 kN
Druckverhältnis11,1:1
Nebenstromverhältnis1:1,04
Länge1.187 mm
Max. Durchmesser760 mm
Gewicht295 kg