ZfP-Schulungen

Prüfungen

Jeder Kurs schließt mit einer schriftlichen und praktischen Prüfung ab.

Der schriftliche Teil umfasst einen Fragenkomplex mit mindestens 40 Fragen (multiple choice), die sich mit den Grundlagen (Allgemeiner Teil) des Verfahrens beschäftigen und einen weiteren Fragenkomplex (Spezialteil) mit mindestens 30 Fragen (multiple choice), die sich auf die Anwendung des Verfahrens beziehen. Diese speziellen Fragen sind mit Unterlagen zu beantworten (sogenannte open book Fragen). Der praktische Teil untersucht in 10 gestellten Fragen, ob die Durchführung des Verfahrens verstanden worden ist. Zusätzlich werden bei den Level 2 Kandidaten mind. 15 Fragen zur Anwendung von Abnahmespezifikationen an definierten Fehlstellen gestellt.

Die entsprechenden Vorschriften werden bereitgestellt.

Bei der Bewertung der Prüfungsantworten muss ein Gesamtergebnis von mindestens 80 % bzw. müssen Teilergebnisse von mindestens 70 % erreicht werden, um sich zu qualifizieren.

Nach erfolgreicher Prüfung erhält jeder Teilnehmer eine Qualifikationsurkunde nach NAS410 und DIN EN4179 bzw. der ergänzenden Kundenormen - siehe "Kundenspezifikationen in unseren Prüfungen".

Kundenspezifikationen in unseren Prüfungen

Wir bieten Ihnen an, dass wir Ihre Normen/Spezifikationen und Bauteile in unsere Prüfung mit aufnehmen.

Dazu ist folgendes erforderlich:

-Der verantwortliche Level 3 schult das Prüfpersonal in den eigenen Normen/Spezifikationen und Bauteilen -Mindestens 8 Wochen vor Kursbeginn müssen der ZfP-Schule die Normen/Spezifikationen, einen Prüfungsbogen mit 30 Fragen (open book) zu den Normen, ein Prüfungsbauteil und eine Musterlösung zur Verfügung gestellt werden.

Unsere Prüfungsbeauftragten nehmen diese Fragen dann mit in die Prüfung auf und werten sie aus. Im Qualifizierungsnachweis wird bestätigt, dass diese Normen/Spezifikationen geprüft wurden.

Nachprüfung

Falls ein Teilnehmer die Prüfung nicht besteht, wird eine Nachprüfung angeboten. Eine Nachprüfung kann nur durchgeführt werden, wenn die Teilnehmer vom zuständigen Level 3 nachgeschult wurden (EN4179, Abschnitt 7.2.3). Dies ist der ZfP-Schule vor dem Termin zur Nachprüfung vom zuständigen Level 3 schriftlich zu bestätigen.

Termine sind mit den zuständigen Prüfungsbeauftragten vorab abzustimmen.