Geschäftsfelder und Segmente

Geschäftsfelder und Segmente

Das Geschäft der MTU Aero Engines basiert auf drei Säulen: dem zivilen Triebwerksgeschäft mit dem zivilen Neu- und Ersatzteilgeschäft, dem militärischen Triebwerksgeschäft sowie der zivilen Instandhaltung. Für Zwecke der Rechnungslegung wird die Geschäftstätigkeit der MTU in zwei Segmente gegliedert: Das erste Segment, das OEM-Geschäft (Original Equipment Manufacturing), besteht aus dem zivilen und militärischen Triebwerksgeschäft, die dieselben Produktions-, Entwicklungs- und sonstigen Kapazitäten gemeinsam nutzen. Das zweite Segment, das MRO-Geschäft (Maintenance, Repair and Overhaul), umfasst die zivilen Instandhaltungsaktivitäten der MTU. Die Umsatzerlöse werden für jedes der drei Hauptgeschäftsfelder separat erfasst. Alle sonstigen Finanzkennzahlen werden für die beiden Segmente OEM-Geschäft und MRO-Geschäft ausgewiesen.

Ziviles OEM-Geschäft

  • Risk-and-Revenue-Sharing Partner der größten Triebwerkhersteller (OEMs)

  • Technologische Spitzenstellung bei Niederdruckturbinen und Hochdruckverdichtern

  • Circa 30 % der aktiven Flugzeugflotte fliegt mit MTU-Komponenten

Militärgeschäft

  • Entwicklungs- und Herstellerkompetenz für komplette Triebwerke

  • F&E sind in der Regel kundenfinanziert

  • MTU hat hohe Programmanteile an allen wichtigen europäischen Militärprogrammen

Zivile Instandhaltung

  • Weltweit größter unabhängiger Anbieter ziviler Instandhaltung (MRO: Maintenance, Repair & Overhaul)

  • Hoher Anteil an stark wachsenden Triebwerksprogrammen (V2500, CFM56, CF34, GE90)

  • Starke Präsenz in Asien