Prüfstände auf Weltniveau

Prüfstände auf Weltniveau

Der MTU-Standort Berlin-Brandenburg verfügt über einen der weltweit größten und modernsten Prüfstände für Industriegasturbinen. Er ist dafür ausgelegt, IGTs der Typen LM2500™, LM2500Plus™ LM2500+G4™ und  verschiedenen Versionen der LM6000™ unter realen Anwendungs- und Lastbedingungen zu testen. Als Belastungselement dient ein elektrischer Generator. Für die Testläufe der LM5000™-Turbinen steht ein Prüfstand für Flugtriebwerke zur Verfügung, für LM2500™- und LM2500Plus™-Gasgenerator-Tests eine MTU-eigene Powerturbine. Als Steuerungsplattform dient die Mark VIe von GE Energy. Die verwendete Architektur der Steuerung mit E /A Ethernet-Highspeed Verarbeitung wird durch ToolboxST™ Software als leistungsstarkes Diagnosetool ergänzt.

Gerade hochbeanspruchte Komponenten kann die MTU so auf die sprichwörtlichen „Herz und Nieren“ prüfen. Für die MTU ist dies ein wichtiger Aspekt, um die hohe Qualität der Instandhaltung stets abzusichern. Per „Remote Witnessing“ können Kunden die Testläufe ihrer IGTs über das Internet in Echtzeit verfolgen.

An ihren Prüfständen kann die MTU folgende Tätigkeiten anbieten:

  • Prozessgaschromatographie zur Analyse der Gasqualität
  • Emissionsmessung für den Test von DLE-Gasturbinen
  • Brennkammereinstellungen (Mapping)
  • Schwingungsdiagnose (Advanced Bentley Nevada ADRE 208-P DAIU; 3500 Vibration Monitoring System für 8 Kanal-Vibrationsanalyse)
  • Wuchten von Niederdruckverdichter-Rotoren
  • Digitale Aufzeichnung aller relevanten IGT-Leistungsparameter mit dem System proDAS (High performance data aquisition system), einer gemeinsamen Entwicklung der MTU Maintenance und MDS Aero.
  • Voll elektrisches 6 Ventil MEGGITT Test cell fuel skid