MTR390

MTR390

Das MTR390, entwickelt in Kooperation mit Turbomeca und Rolls-Royce, ist ein Wellenleistungstriebwerk mit freier Nutzturbine. Es kommt im deutsch-französischen Unterstützungs- und Panzerabwehrhubschrauber „Tiger“ zum Einsatz.

Von 2002 bis Mitte 2010 wurden die Serientriebwerke der 2C-Version (Basisversion) ausgeliefert, davon 242 für das deutsch-französische Tiger-Programm und 51 für das australische ARH-Programm. In Zusammenarbeit mit der spanischen ITP wurde die Entwicklung einer um 14 Prozent leistungsgesteigerten Triebwerksversion (MTR390-E) in 2011 abgeschlossen. Die Auslieferung von insgesamt 162 Triebwerken dieses Typs an Frankreich, Spanien und Deutschland hat begonnen. Insgesamt sind 456 MTR390-Triebwerke fest bestellt, davon sind 80 Prozent bereits geliefert. Der MTU Bauanteil im Enhanced Programm umfasst die Brennkammer und die Hochdruckturbine sowie die Reglerhardware mit dem Operating System. Zudem befindet sich die Montagelinie (Assembly Line) für alle Serientriebwerke bei der MTU in München.

Fakten

  • Wellenleistungstriebwerk mit freier Nutzturbine
  • Modulbauweise
  • Digitale Regelung
  • Zustandsabhängige Instandhaltung

Entwicklung und Fertigung

  • Brennkammer
  • Gaserzeugerturbine
  • Turbinenzwischengehäuse (-2C)
  • Triebwerksregler ECMU (-E)
  • Triebwerksüberwachung
  • Triebwerkserprobung

MTU-Bauanteil

  • 40 % (MTR390-2C)
  • 31 % (MTR390-E)

Betreuung

  • Instandsetzung von Triebwerken und Modulen im Rahmen der Kooperation mit der Luftwaffe
  • Technisch-logistische Unterstützung

Partner

  • Rolls-Royce
  • Turbomeca
  • ITP (only Enhanced-Version)

Anwendung

  • Eurocopter Tiger

Technische Daten

Leistung (Start)958 kW
Max. Dauerleistung873 kW
Länge/Höhe/Breite1.078/682/442 mm
Gewicht169 kg