MTU-Trainings- und Triebwerksprüfstände

MTU-Trainings- und Triebwerksprüfstände

Die MTU besitzt die Erfahrung und nötigen Ressourcen, um Kunden mit der kompletten Ausrüstung für die Instandhaltungseinrichtungen auszustatten. Das Angebot umfasst unter anderem Standard Hand Tools, Aircraft Ground Equipment, Wartungs- und Instandhaltungseinrichtungen und Triebwerksprüfstände.

Das MTU-Training sorgt mit bedarfsgerechten Schulungskonzepten für eine entsprechende First- und Second-Line-Wartungsausbildung des Personals.

Triebwerksprüfstände für alle Anforderungen

Erfahrung an eigenen Testständen und Kundenprüfständen über Jahrzehnte hinweg qualifiziert die MTU, komplette Prüfstände für alle Arten von Triebwerken und das entsprechende Zubehör anzubieten. Komplett bedeutet: vom Entwicklungs-Know-how bis zur schlüsselfertigen Übergabe des Prüfstandes und seiner Inbetriebnahme vor Ort.

Vorteile der MTU-Prüfstände

  • Flexible Prüfstände für verschiedene Triebwerkstypen
  • Kurze Durchlaufzeiten bei Serientests
  • Leistungsstarke und zuverlässige Datenerfassungssysteme
  • Geringer Wartungsaufwand

Maßgeschneidertes MTU-Training

Die Trainings der MTU sind ganz auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten. Je nach spezieller Anforderung umfasst das Angebot Einheiten zur Triebwerksinstandhaltung, Aircraft Ground Equipment oder zur theoretischen und praktischen Einführung in Technik und Betrieb eines Triebwerks. Wie detailliert und umfangreich – das wird individuell mit dem Kunden vereinbart.

Beispiele für Trainingsangebote

  • Einführung in ein Triebwerksmuster
  • Handhabung der Dokumentation und Serviceprozesse
  • Computer-Based-Training zu speziellen Servicetätigkeiten
  • Hands-On-Training zu Instandhaltungs- und Reparaturaufgaben

Programm mit Zukunft: Die MTU ist Gründungsmitglied der EPI, die das TP400-D6 für den neuen Militärtransporter A400M entwickelt.