MTU@Paris Air Show 2019

MTU Maintenance: Steigende Nachfrage, globales Wachstum

Keine Geringere als die serbische Premierministerin Ana Brnabić ist eigens nach Paris zur MTU gekommen, um sich den neuen deutschen Investor in ihrem Land anzuschauen: Die MTU Aero Engines wird bis 2022 einen neuen Reparaturstandort in Nova Pazova unweit Belgrad errichten und damit den Grundstein für ein Luftfahrt-Cluster legen. „Gut ausgebildete und hoch motivierte Menschen sind unser wichtigstes Gut, um Serbien als attraktiven Standort für die globale Luftfahrtindustrie zu etablieren“, so die Politikerin.

Global ist auch das richtige Wort, um das Netzwerk der MTU Maintenance zu beschreiben. Auf mehr als 5.000 Mitarbeiter ist es im Lauf seiner inzwischen 40-jährigen Geschichte angewachsen – Tendenz weiter steigend. Sie trägt damit mehr als 50 Prozent zum Gesamtumsatz der MTU Aero Engines AG bei. Allein 2018 konnten mehr als 300 neue Verträge im Wert von 4,4 Milliarden US-Dollars gewonnen werden, davon 46 mit Neukunden. Deutlich über 1.000 Shop Visits und fast 1.500 weitere Aufträge nutzten die Kapazitäten der Shops und Standorte in Deutschland, den Niederlanden, China, Kanada, Polen und Malaysia vollständig aus.

Der Standortaufbau in Serbien ist das jüngste Beispiel für den weltweiten Ausbau der Maintenance-Standorte. Gerade eröffnet wurde die neue Logistikhalle in Ludwigsfelde. Im polnischen Jasionka baut EME Aero, ein Joint Venture von MTU und Lufthansa Technik, einen komplett neuen Instandhaltungsstandort für die Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney. Das Reparaturwerk ASSB, ebenfalls ein MTU/LHT-Joint Venture, wird bis 2020 ausgebaut und in naher Zukunft 700 Mitarbeiter beschäftigen. Am Maintenance-Hauptsitz in Hannover werden die Werkshallen erweitert, bis 2021 auch die Verwaltungsgebäude. Und in Vancouver wird demnächst ein neuer, größerer Standort bezogen.

So feiert die MTU Maintenance im Jahr 2019 nicht nur ihr 40. Gründungsjubiläum, sondern erwartet auch den 20.000. Shop Visit. Bis 2027 soll die Kapazität um 50 Prozent erweitert werden.