Aktuelle Presseinformationen

MTU Maintenance überholt das 1.000ste CF34-Triebwerk

Ludwigsfelde, 3. Juli 2016 – Die MTU Maintenance, einer der weltweit führenden Anbieter von Dienstleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, hat das 1.000ste CF34-Triebwerk überholt. Beim Jubiläumstriebwerk handelt es sich um ein CF34 der britischen Fluggesellschaft BA CityFlyer, die seit 2010 Kunde der MTU Maintenance ist. Das Triebwerk wurde am Freitag im Rahmen einer Feierstunde im Beisein von Mitarbeitern der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg an BA CityFlyer übergeben.

„Wir freuen uns, die 1.000er-Marke geknackt zu haben und diesen Meilenstein gemeinsam mit Vertretern der BA CityFlyer feiern zu dürfen, die zu diesem Anlass extra zu uns nach Deutschland gereist sind“, so André Sinanian, Geschäftsführer der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg. „Mein Dank gilt aber insbesondere auch unseren Mitarbeitern. Ohne sie wäre die Exzellenz und Effizienz auf die sich unserer Kunden verlassen nicht zu erbringen.“

BA CityFlyer ist eine Regionalfluggesellschaft mit Sitz in Manchester, die von ihrem Heimatflughafen London City Airport und anderen Regionalflughäfen aus Städte in Großbritannien und dem restlichen Europa anfliegt. Bei den Airlines, die vom London City Airport aus starten, liegt BA CityFlyer nach Anzahl der Kunden sowie nach Anzahl der angeflogenen Ziele auf Platz eins. Die 100-prozentige Tochter von British Airways betreibt eine Flotte von 20 Maschinen der Typen Embraer 190 und 170 mit 42 CF34-10E und -8E-Triebwerke. „Wir haben uns bewusst für die MTU Maintenance als Partner für die Instandhaltung dieser Antriebe entschieden“, so Mark Leather, Leiter Fleet & Airworthiness bei BA CityFlyer. „Das Team zeigt immer vollen Einsatz in Sachen Service, und wir werden beim Shop Visit bestens und äußerst kompetent betreut. Wir lassen unsere Triebwerke auch künftig gerne dort überholen und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Die MTU Maintenance hält seit 15 Jahren Triebwerke der CF34-Familie (CF34-3, -8C/E, -10E) für über 90 Kunden weltweit instand. Das Unternehmen ist im Besitz einer Lizenz von GE Aviation für die Reparatur und Überholung der CF34-Serie und führt die Arbeiten am Standort Berlin-Brandenburg durch. Dank des umfassenden Angebots an Triebwerksbetreuung und Services direkt vor Ort beim Kunden blieb seit 2003 bislang bereits 650 Triebwerken der Weg in den Shop zur Reparatur erspart. Das Leistungsangebot wurde 2016 noch einmal erweitert: Die MTU Maintenance Lease Services und Embraer Aviation International SAS bieten Kunden seitdem gemeinsam eine umfassende Versorgung mit CF34-10E-Ersatztriebwerken an. Die MTU Maintenance führt über 100 Shop Visits pro Jahr an ihrem Standort durch.


Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2016 haben rund 9.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 4,7 Milliarden Euro erwirtschaftet.

Victoria Nicholls
PR und Marketing Manager MRO
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de