Pressearchiv 2006

LEK94 - MTU Aero Engines entwickelt neuen Werkstoff

München – Leicht, hitzebeständig und preiswert: Mit dem LEK94 hat die MTU Aero Engines einen neuen Werkstoff für Nieder- und Mitteldruckturbinen entwickelt, der Maßstäbe setzt. „Im Sortiment der verfügbaren hochtemperaturfesten Werkstoffe hat bisher ein solches Material gefehlt. Teure und schwere High-End-Materialien gibt es zwar, doch deren Temperatur- und Festigkeitspotenzial wird nicht für jede Anwendung gebraucht“, erklärt Dr. Jörg Esslinger, Leiter Werkstofftechnik bei der MTU. Das neue Leichtgewicht – LEK steht für Leichter Einkristall - kommt gleich prominent zum Einsatz: in der Niederdruckturbine des GP7000, des Antriebs für den Airbus A380.