Pressearchiv 2006

MTU Aero Engines wird Partner beim GE-Triebwerk F414

Farnborough – Die MTU Aero Engines hat den Sprung auf den amerikanischen Militärmarkt geschafft: Deutschlands führender Triebwerkshersteller beteiligt sich als Risk- und Revenue-Sharing-Partner am Triebwerk F414 von General Electric (GE). Damit ist die MTU erstmals direkt an einem militärischen US-Programm beteiligt. Der Vertrag wurde am Montag, 17. Juli auf der Farnborough Airshow von Udo Stark, Vorstandsvorsitzender der MTU, und Russ Sparks, President von GE-Aviation Military Engine Systems, unterzeichnet.