Pressarchiv 2007

Lange Nacht der Museen: MTU Aero Engines zeigt Flugmotoren

München, 18. Oktober 2007 – Einen Streifzug durch die Triebwerksgeschichte können Technikfans am Samstag, 20. Oktober, unternehmen und zwar fast die ganze Nacht lang: Die MTU Aero Engines beteiligt sich wieder an der Langen Nacht der Münchner Museen und öffnet ihr Werksmuseum. Von 19 bis 2 Uhr zeigt sie wertvolle historische Flugmotoren sowie moderne Hightech-Luftfahrtantriebe. „Ein Anziehungspunkt wird sicherlich auch der ausgemusterte Bundeswehr-Tornado sein, der auf unserem Werksgelände steht“, ist sich Museums-Chef Odilo Mühling sicher.