Pressarchiv 2007

MTU Aero Engines repariert erstmals Blisk durch Patching

München, 20. Dezember 2007 – Premiere bei der MTU Aero Engines: Deutschlands führender Triebwerkshersteller hat als erstes Unternehmen weltweit ein Bauteil durch Patching instand gesetzt, an den Kunden übergeben und die Zulassung für dieses innovative Reparaturverfahren erhalten. Im Dezember wurde der Güteprüfstelle der Bundeswehr für luftfahrttechnisches Gerät ein reparierter Blisk aus einem Niederdruckverdichter des Eurofighter-Antriebs EJ200 übergeben.