Pressarchiv 2007

MTU Aero Engines und DLR starten Initiative „Triebwerk 2020 Plus“

Köln, 15. Oktober 2007 – Die MTU Aero Engines und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) haben ihre Zusammenarbeit intensiviert und am Freitag, 12. Oktober, die Initiative „Triebwerk 2020 Plus“ gegründet. Im Mittelpunkt stehen die Bündelung und Weiterentwicklung der technologischen Kompetenzen beider Seiten zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Umweltfreundlichkeit zukünftiger Antriebsgenerationen. Als Leitkonzept dient das MTU-Technologieprogramm Claire, bei dem in drei Schritten unter anderem eine Reduzierung des Kohlenstoffdioxid-Ausstoßes um bis zu 30 Prozent erzielt sowie der subjektiv empfundene Lärm halbiert werden sollen. Weitere Partner aus Wissenschaft und Forschung sind zur Mitarbeit eingeladen, hieß es.