Pressearchiv 2010

Hannover, 2. Dezember 2010 – Zuverlässigkeit zahlt sich aus: Die brasilianische Fluglinie TAM Linhas Aéreas S/A hat ihren seit 1999 bestehenden Vertrag mit der MTU Maintenance Hannover zur Instandhaltung ihrer V2500-Triebwerke erweitert. Aufgenommen wurden 57 V2500-Triebwerke von Flugzeugen der A320-Familie; bereits Bestandteil sind 84 Antriebe. Der Exklusivvertrag läuft bis Mitte 2019 und generiert insgesamt einen zusätzlichen Umsatz von über 500 Millionen Euro (700 Millionen US-Dollar).

Weiterlesen

Hannover, 11. November 2010 – Ein alter Bekannter kehrt zurück: Die Royal Jordanian Airlines, eine der renommiertesten Fluggesellschaften im Nahen Osten, hat die MTU Maintenance Hannover exklusiv mit der Instandhaltung von 26 V2500-Triebwerken beauftragt. Der Vertrag läuft bis Ende März 2014. Die Antriebe kommen in der A320-Familie der königlichen Fluglinie zum Einsatz.

Weiterlesen

München, 26. Oktober 2010 – Die MTU Aero Engines Holding AG ist mit ihrem Neun-Monats-Ergebnis 2010 auf einem guten Weg zur Zielerreichung für das Gesamtjahr: Der Umsatz stieg um 2 % auf 1.992,3 Mio. € nach 1.954,9 Mio. € im Vorjahr. Beim operativen Ergebnis1 hat die MTU ein Plus von 7 % auf 226,1 Mio. € erwirtschaftet (1-9/09: 210,8 Mio. €). Mit 11,3 % lag die operative Ergebnismarge (EBIT-Marge) um 0,5 Prozentpunkte höher als im Vergleichszeitraum. Den Gewinn nach Steuern hat das Unternehmen um 7 % auf 99,6 Mio. € verbessert (1-9/09: 93,4 Mio. €).

Weiterlesen

München, 20. Oktober 2010 – Dr. Beate Merk, Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz, hat der MTU Aero Engines am Mittwoch, 20. Oktober 2010, einen Besuch  abgestattet. Empfangen wurde sie an der Dachauer Straße von Technik-Vorstand Dr. Rainer Martens. Im Mittelpunkt der Gespräche stand das Engagement von Deutschlands führendem Triebwerkshersteller bei der Beschäftigung von Gefangenen. Merk: „Das hat Leuchtturmcharakter. Ich würde mir wünschen, dass weitere Unternehmen diesem Beispiel folgen.“

Weiterlesen


München / Appleton, USA, 17. September 2010 – Die MTU Aero Engines baut ihre Instandhaltungsaktivitäten weiter aus: Anfang September hat die Repair Station in Appleton im US-Bundesstaat Wisconsin die FAA-Zulassung erhalten. „Damit können wir jetzt auch in den USA On-Wing-Services für CF34-Triebwerke anbieten“, erklärt Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Instandhaltung. Die Betreuung weiterer Triebwerksmuster soll folgen.

Weiterlesen

München, 1. September 2010 – Wolfgang Kurz heißt der diesjährige Träger des von der MTU gestifteten Wolfgang-Heilmann-Preises. Ausgezeichnet wurde der junge Mann für seine Diplomarbeit, die er am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zum Thema „Numerische Untersuchung der Interaktion zwischen Hauptströmung und Sperrluft innerhalb einer Niederdruckturbine“ geschrieben hat.

Weiterlesen

München, 27. Juli 2010 – Die MTU Aero Engines Holding AG hat das 1. Halbjahr 2010 erfolgreich abgeschlossen: Der Umsatz erreichte 1.348,8 Mio. € nach 1.376,0 Mio. € im Vergleichszeitraum. Das operative Ergebnis1 wurde um 5 % auf 144,1 Mio. € verbessert (1-6/09: 137,1 Mio. €). Die operative Ergebnismarge (EBIT-Marge) lag mit 10,7 % um 0,7 Prozentpunkte über dem Vergleichswert.  Der Gewinn nach Steuern ist um 9 % auf 60,6 Mio. € gestiegen; im 1. Halbjahr 2009 waren es 55,7 Mio. €. Im Gewinn nach Steuern spiegelt sich das rückläufige Finanzergebnis wider, das von Bewertungseffekten aus der Währungsumrechnung zum Stichtag beeinflusst war.

Weiterlesen

Hannover, 26. Juli 2010 – Ab sofort bietet die MTU Maintenance Hannover ihren Kunden auch die Instandsetzung der Triebwerke GE90-110B und -115B an. Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Instandhaltung der MTU Aero Engines, erklärte: „Damit erweitern wir unser Produkt- und Service-Portfolio am Standort Hannover um diesen weltweit erfolgreichen Wide-Body-Antrieb.“

Weiterlesen

Farnborough, 22. Juli 2010 – Die diesjährige Luftfahrtshow im englischen Farnborough bei London sorgt für einen Umsatzschub in der Branche. In den ersten Tagen wurden gleich mehrere lukrative Verträge abgeschlossen. Auch die MTU Aero Engines profitiert von der Auftragsflut: Die drei Fluggesellschaften China Southern Airlines, Yemen Airways (Yemenia) und Vietnam Airlines haben für ihre Flugzeuge der A320-Familie das V2500 bestellt und auch zum Teil Instandhaltungsdienstleistungen vereinbart. An dem IAE-Triebwerk ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller mit rund elf Prozent beteiligt. Das ergibt inklusive der Maintenance umgerechnet einen MTU-Umsatzanteil in Höhe von rund 120 Millionen Euro. 

Weiterlesen

Ludwigsfelde, 12. Juli 2010 – André Sinanian (41) wird ab 1. Oktober 2010 neuer Geschäftsführer der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg in Ludwigsfelde. Er folgt auf Dr. Wolfgang Konrad, der eine neue Aufgabe außerhalb des Unternehmens übernehmen wird.

Weiterlesen