Niederdruckplasmaspritzen

Niederdruckplasmaspritzen

Beim Niederdruckplasmaspritzen erfolgt die Beschichtung unter kontrollierter Atmosphäre in einer Vakuumkammer. Die Bauteile werden hierzu in einem automatisierten Prozess vorgeheizt, durch einen Lichtbogen gereinigt, beschichtet und anschließend abgekühlt. Dieses Verfahren für Auflageschichten ist erstklassig für sehr dichte, gut angebundene Heißgaskorrosionsschutzschichten auf Metallbasis mit äußerst niedrigem Oxidgehalt. Zudem sind dünne bis sehr dicke Schichten möglich.