Platin-Aluminid-Beschichtungen

Platin-Aluminid-Beschichtungen

Platin-Aluminid-Beschichtungen (PtAl) sind die leistungsfähigsten Schichten im Triebwerksbau. Sie werden als Schutz gegen Oxidation eingesetzt und gegen Verbrennungstemperaturen, die zwischen 900 bis 1.100 Grad Celsius liegen können. PtAl-Beschichtungen schützen Hochdruckturbinenschaufeln langfristig bis zu 10.000 Betriebsstunden vor Verbrennung und Materialverlust.

Die Herstellung dieser äußerst hitzebeständigen Schichten besteht aus einer Abfolge von elektrochemischem Platin-Abscheiden, Diffusionswärmebehandlung und thermochemischer Aluminidbeschichtung. Als weiterer Schutz können noch Keramikschichten aufgedampft werden. Die MTU wendet diese Hightech-Beschichtungen in der Neuteilfertigung und Reparatur an und besitzt eigene Herstellverfahren.