Hochdruckverdichter

Hochdruckverdichter

Die Hochdruckverdichter der MTU gehören zur Weltspitze. Seit über 30 Jahren entwickelt, fertigt, repariert und überholt das deutsche Unternehmen die Komponente, die als Herzstück eines Triebwerks gilt. Aktuelle Aushängeschilder der MTU-Ingenieurskunst sind die militärischen Kompressoren des Eurofighter-Antriebs EJ200 und des TP400-D6 im neuen Militärtransporter A400M. Der gemeinsam mit Pratt & Whitney entwickelte Hochdruckverdichter bildet das Herzstück der neuen GTF-Triebwerksfamilie, die in Regional- und Business-Jets sowie in Flugzeugen für Kurz- und Mittelstrecken eingesetzt werden.

Integrale Bauweisen und neue Werkstoffe sind dabei der Schlüssel zu signifikanten Gewichtseinsparungen. In fortschrittlichen Verdichtern werden heute Rotoren in Blisk-Bauweise (Blade Integrated Disks) eingesetzt. Bei ihnen bestehen Scheibe und Schaufeln aus einem Stück - das verringert die Baulänge und das Gewicht. Ein vergleichbares Potenzial zur Gewichtseinsparung besitzen neue Werkstoffe aus Titan und Nickelbasislegierungen.