Militärische Leitkonzepte

Militärische Leitkonzepte

In der Zukunft der militärischen Luftfahrt werden unterschiedliche Antriebsanwendungen eine Rolle spielen. Sie reichen von klassischen Turbojets mit niedrigem Nebenstromverhältnis für Kampfflugzeuge bis hin zu fortschrittlichen Wellenleistungstriebwerken für Helikopter und Turboprop-Flugzeuge, wie den Airbus-Militärtransporter A400M.

Derzeit bestimmen Antriebe für unbemannte Flugsysteme die militärische Triebwerksentwicklung. Die MTU bringt ihre umfassende militärische Expertise ein und arbeitet als zuverlässiger Partner maßgeblich an nationalen und internationalen Studien mit, etwa dem European Technology Acquisition Programme (ETAP).

Analog zum zivilen Bereich ist auch bei militärischen Triebwerken die Variable Cycle Engine angedacht. Sie versucht mit Hilfe aktiver Systeme das Triebwerk individuell auf verschiedene Betriebszustände einzustellen. Zu den notwendigen Entwicklungen zählen variable Komponenten (Nebenstromkanal, Fan oder Düse) oder verstellbare Bauteile (Leitschaufeln). Die technologische Herausforderung besteht darin, diese Systeme mechanisch und elektronisch zuverlässig in ein Triebwerk zu integrieren.