Logo
Zukunftstechnologien
Triebwerke der Zukunft
Technologiefelder
Technologieprogramme
Claire – Clean Air Engine
Clean Sky
ENOVAL
LEMCOTEC
E-BREAK
NEWAC / VITAL
JTDP
EXAMPLE
Technologienetzwerk
Fertigungsverfahren
Reparaturverfahren
Erprobung
Regelung, Überwachung, Geräte
Technikberichte
Clean-Programm

Clean Sky

Clean Sky ist das EU-Technologieprogramm, mit dessen Hilfe die europäische Luftfahrtindustrie die ehrgeizigen SRIA-Vorgaben erreichen will. Clean Sky ist Bestandteil der Joint Technology Initiative des 7. Forschungsrahmenprogramms der EU.

Clean Sky umfasst sechs sogenannte Integrated Technology Demonstrators (ITDs) und einen Technology Evaluator:


Mit einer bereits zum Start breiten industriellen und wissenschaftlichen Beteiligung aus ganz Europa und der Möglichkeit, weitere Partner über Ausschreibungen zu gewinnen, ist Clean Sky das bislang größte EU-Luftfahrt-Technologieprogramm mit einem Gesamtvolumen von 1,6 Milliarden Euro bei einem Fördervolumen von 800 Millionen Euro.

Clean Sky für weiterentwickelte Getriebefan-Technologie

Logo Clean Sky Im Rahmen des ITD SAGE von Clean Sky werden bis 2015 fünf Triebwerks-Demonstratoren in unterschiedlichen Leistungsklassen und für verschiedene Marktsegmente aufgebaut und getestet. Einen gestaltet und verantwortet die MTU (SAGE-4).
Ziel ist es, im Jahr 2014 eine weiterentwickelte Getriebefan-Technologie insbesondere im Niederdruckbereich zusammen mit anderen europäischen Partnern zu testen und validieren. Sie soll in zukünftigen Regional-, Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen zum Einsatz kommen. Das Projekt wurde offiziell 2008 gestartet und hat eine Laufzeit bis 2017. Seine Fortschreibung findet es in Clean Sky 2. Auch daran wird sich die MTU mit einem Triebwerksdemonstrator beteiligen.

 
 
© MTU Aero Engines AG 2014
Clean Sky