Compliance Organisation

Compliance Organisation

Compliance bezeichnet die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften oder unternehmensinterner Richtlinien, jeder Mitarbeiter der MTU Aero Engines AG ist dieser verpflichtet. Die Fachbereiche stellen die Einhaltung der Gesetze und internen Vorschriften sicher. So verantwortet beispielsweise der Fachbereich Corporate Quality die Einhaltung luftfahrtbehördlicher Auflagen und die Fachabteilung Umweltschutz- und  Arbeitssicherheit die Befolgung umweltschutzrechtlicher Vorgaben und die Einhaltung der Arbeitssicherheitsbestimmungen im Unternehmen.

Zur Sicherung der Compliance hat der Vorstand eine Reihe von Maßnahmen zur Minimierung der Risiken hinsichtlich Wirtschaftskriminalität verabschiedet:

  • verbindliche und konzernweit gültige Verhaltensgrundsätze
  • die Einrichtung einer Ansprechstelle bei Verdacht auf illegale Handlungen
  • die Einrichtung eines Compliance Boards
  • kontinuierliche Sicherheitsprüfungen von Mitarbeitern
  • regelmäßige Schulungen, beispielsweise Kartellrechtschulungen, Schulungen der Verhaltensrichtlinie, etc.


Das Compliance-Board der MTU ist dafür zuständig, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften - Schwerpunkt ist die Verhinderung von Wirtschaftskriminalität - und ethischen Verhaltens im Zuge der Geschäftstätigkeiten zu gewährleisten. Es besteht aus den Leitern der Rechtsabteilung, der Konzernrevision und der Unternehmenssicherheit. Das Compliance Board ist einer lückenlosen Aufklärung von Verdachtsmeldungen und Fällen regelwidrigen Verhaltens verpflichtet. Alle Geschäftsbereiche werden regelmäßig im Hinblick auf mögliche Korruptionsvorfälle geprüft. Das Compliance Board unterrichtet darüber hinaus regelmäßig den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats über seine Tätigkeiten.

Das Compliance Board bewertet sämtliche neuen und zu verlängernden Vertriebsberaterverträge auf mögliche Korruptionsrisiken. Außerdem veranlasst es eine Begutachtung durch eine unabhängige Organisation. Erst nach positiver Empfehlung durch das Compliance Board genehmigt der Vorstandsvorsitzende den Vertragsabschluss.
Zur Meldung Compliance-relevanter Vorfälle hat MTU außerdem eine Ansprechstelle für unerlaubte Handlungen („Ombudsmann“) eingerichtet, über die nicht nur Mitarbeiter sondern auch Externe auffällige Sachverhalte melden können.

Kontakt zum Ombudsmann der MTU