Interessenskonflikte

Interessenskonflikte

Die Einhaltung geltender Gesetze und Vorschriften erachtet die MTU Aero Engines AG als unternehmerische Verantwortung, die gegenüber dem Gemeinwohl besteht. Die MTU duldet keine unmoralischen oder korrupten Praktiken, beispielsweise in Form von Bestechung oder Vorteilsannahme in geschäftlichen Transaktionen. Ebenso haben die Mitarbeiter private Geschäfte oder Transaktionen zu unterlassen, die erkennbar im Widerspruch zu den Interessen der MTU stehen oder die Tätigkeit für das Unternehmen beeinflussen können.

Verhalten gegenüber Behörden und Amtsträgern

Der Umgang mit in- und ausländischen Behörden oder Mitarbeitern des öffentlichen Dienstes ist besonderen Regelungen unterworfen. Zahlungen, Geschenke, Bewirtungen oder die Gewährung sonstiger Vorteile an Beamte, Soldaten oder sonstige Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes oder der öffentlichen Hand oder an Amtsträgern nahe stehende natürliche oder juristische Personen mit dem Ziel, Aufträge oder sonstige Vorteile für die MTU zu erhalten, sind nicht erlaubt. Gleiches gilt für die Gewährung von Vorteilen nach Erhalt eines entsprechenden Auftrags oder Vorteils.