IR-Meldungen Archiv

MTU Aero Engines veröffentlicht Ausblick auf kommende Dekade

  • Bis 2024 steigende EBIT-Marge und steigender Free Cashflow
  • 2015: starker Zuwachs im Seriengeschäft, moderates Ersatzteil-Wachstum

München, 25. November 2014 – Die MTU Aero Engines AG hat auf ihrem Analysten- und Investorentag den Ausblick auf die Geschäftsentwicklung bis zum Jahr 2024 veröffentlicht. Das Unternehmen will weiter deutlich wachsen und seine Profitabilität weiter erhöhen: Die bereinigte EBIT-Marge und der Free Cashflow sollen mittel- bis langfristig steigen. Dieses Ziel basiert auf der erwarteten Entwicklung der einzelnen Geschäftssegmente: Ab 2018 rechnet die MTU mit einem starken Umsatzzuwachs in den ertragsstärksten Bereichen, dem Ersatzteil- und dem Instandhaltungsgeschäft. Der Umsatz des weniger profitablen Seriengeschäfts dürfte dann nur noch leicht zunehmen, das Militärgeschäft zurückgehen.

Bis 2017 befindet sich die MTU in einer Phase hoher Investitionen, in der das bereinigte EBIT dennoch moderat steigen dürfte. Für diesen Zeitraum hat sich die MTU über ihre Beteiligung an neuen Triebwerksprogrammen ihre zukünftige Marktposition in allen zivilen Segmenten gesichert. Dadurch nehmen das Serien- und Instandhaltungsgeschäft weit stärker zu als der Ersatzteilbereich. Das Militärgeschäft bleibt stabil. „Die kommenden Jahre sind geprägt vom Serienhochlauf der Getriebefan-Programme und ihrer technologischen Weiterentwicklung. Außerdem laufen F&E-Arbeiten für wichtige Zukunftsantriebe wie das GE9X für die 777X, die einen eng gesteckten Zeitplan bis zur Indienststellung haben. In der Instandhaltung positionieren wir uns verstärkt im MRO-Netzwerk der OEMs“, erläuterte Reiner Winkler, Vorstands-vorsitzender der MTU Aero Engines AG. „Diese Investitionen in die Zukunft werden sich ab 2018 auszahlen. Wir erwarten dann ein beschleunigtes Wachstum der margenstarken Unternehmensbereiche.“

Für das Jahr 2015 erwartet die MTU einen starken Anstieg des Seriengeschäfts. Hier soll der Umsatz um einen hohen einstelligen Prozentwert zunehmen. Die gleiche Zuwachsrate wird für den Umsatz der zivilen Instandhaltung erwartet. Im Ersatzteilgeschäft rechnet die MTU mit einem Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Das Militärgeschäft soll stabil bleiben. Eine umfassende Jahresprognose wird die MTU voraussichtlich auf ihrer Jahres-Pressekonferenz am 12. Februar 2015 herausgeben.

Zur Vorbereitung des Serienhochlaufs der am Markt sehr erfolgreichen Getriebefan-Programme hat die MTU umfangreiche Investitionen getätigt. In München entstanden eine neue Produktionshalle für Getriebefan-Bauteile und ein neues Logistikzentrum. Außerdem in-vestiert das Unternehmen in den Ausbau des Standorts Polen. Mit ihrer Beteiligung am Boeing 777X-Antrieb GE9X wird sich die MTU Marktanteile im wichtigen Segment künftiger Langstreckenflugzeuge sichern. „Trotz der erheblichen Investitionen ermöglichen die Erfolge unserer Optimierungsprogramme einen positiven Ausblick auf  den Free Cashflow bis zum Jahresende“, so Winkler. „Vor Akquisitionszahlungen erwarten wir für 2014 einen Free Cashflow im mittleren zweistelligen Bereich.“

Präsentation Investoren- und Analystenkonferenz 2014 (PDF)

 

Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller und seit 80 Jahren weltweit eine feste Größe. Sie entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut Komponenten ziviler und militärischer Luftfahrtantriebe sowie Industriegasturbinen. Technologisch führend ist sie bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren. Eine Kernkompetenz der MTU ist die Instandhaltung ziviler Triebwerke und von Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst, die weltweit einer der größten Anbieter dieser Dienstleistungen für zivile Triebwerke ist. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München.

Thomas Franz
Vice President Investor Relations
Tel: +49 (0) 89 1489 4787
thomas.franz@mtu.de
Claudia Heinle
Senior Manager Investor Relations
Tel: +49 (0) 89 1489 3911
claudia.heinle@mtu.de
Matthias Spies
Senior Manager Investor Relations
Tel: +49 (0) 89 1489 4108
matthias.spies@mtu.de