[Translate to Deutsch:]

IR-News 2018 Details (Kopie 1)

Aufsichtsrat der MTU Aero Engines beschließt Vertragsverlängerung für Reiner Winkler

München, 10. Oktober 2013 - Der Aufsichtsrat der MTU Aero Engines AG hat heute einstimmig die Verlängerung des Vertrages mit Finanzvorstand Reiner Winkler um fünf Jahre beschlossen. Die Laufzeit des neuen Vertrages beginnt am 1. Oktober 2014 und endet am 30. September 2019. Zum 1. Januar 2014 wird Winkler neben seiner bisherigen Aufgabe den Vorstandsvorsitz der MTU Aero Engines AG übernehmen.

Winkler ist seit Mai 2005 Vorstandsmitglied der MTU Aero Engines und verantwortet bislang die Bereiche Finanzen, Personal und IT. Seit 2001 ist der in Hessen aufgewachsene Diplom-Kaufmann bei der MTU tätig; zuvor hatte er als Geschäftsführer die Bereiche Finanzen und Controlling bei der TEMIC Telefunken microelectronic GmbH geleitet. Weitere berufliche Stationen waren die Daimler-Benz AG sowie die Siemens AG.

Die IR Meldung zum Download (PDF)


Über die MTU Aero Engines

Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender und einziger unabhängiger Triebwerkshersteller und weltweit eine feste Größe. Sie entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe sowie Industriegasturbinen. Technologisch führend ist sie bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren. Im Bereich der zivilen Instandhaltung ist die MTU Maintenance der weltweit größte unabhängige Triebwerksinstandhalter. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2012 haben rund 8.500 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 3,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Anfang März dieses Jahres hat das Unternehmen den 32. Innovationspreis der deutschen Wirtschaft erhalten und im April den Deutschen Innovationspreis. Ausgezeichnet wurde die MTU beide Male für die schnelllaufende Niederdruckturbine des Getriebefan-Triebwerks.