[Translate to Deutsch:]

Interview mit Stefanie Pirk

Ziel: Netzwerk

Stefanie Pirkl (26) absolviert ein 18-monatiges Trainee-Programm bei der MTU Aero Engines. Wir wollten wissen warum, wie das abläuft und welche Tipps sie für Bewerber hat.

Steffi, was ist dein Background?

Nach dem Abitur habe ich ein duales Studium bei einem Maschinenbaukonzern absolviert. Das bestand aus einer Ausbildung zur Mechatronikerin und dem Bachelor of Engineering im Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Produktion und Logistik. Auch im Master habe ich mich für ein duales Studium mit vertiefter Praxis entschieden. Neben dem Masterstudium Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Innovationsmanagement und Digitalisierung konnte ich so noch weitere Berufserfahrung in der Automobilbranche sammeln.

Und wie bist du dann für das Trainee-Programm zur MTU gekommen?

Durch eine Vorlesung zum Thema „Advanced Manufacturing“ bin ich auf die MTU als spannender Arbeitgeber mit innovativen Fertigungs- und Reparaturverfahren aufmerksam geworden. Das Trainee-Programm bietet mir die Möglichkeit, das Unternehmen in 18 Monaten mit seinen vielen Facetten kennenzulernen und mir ein weltweites Netzwerk aufzubauen.

Kannst du einen Einblick in deinen Arbeitsalltag als Trainee geben?

Von Arbeitsalltag kann man so gar nicht sprechen. Meine Zielposition ist im Projektmanagement, wo täglich andere Aufgaben und Herausforderungen anstehen. Genauso abwechslungsreich und spannend sind auch meine Arbeitstage als Trainee.

Gleich in der ersten Station meines 18-monatigen Abteilungsdurchlaufs konnte ich mir einen Eindruck von den Tätigkeiten an meiner Zielstelle verschaffen, die Kollegen kennenlernen und dort bereits bei einigen Projekten unterstützen. Bei der nächsten Station  habe ich einen Einblick in die unternehmensspezifischen Methodenwelt bekommen. Im weiteren Verlauf des Programms werde ich nun diverse andere Bereiche kennenlernen, welche wichtige Partner bei zukünftigen Projekten sein werden. Dadurch kann ich mir jetzt schon ein Netzwerk aufbauen.

Welche Tipps kannst du Interessierten zum Auswahlprozess geben?

Halte zunächst stets die Augen offen nach neuen Traineestellen auf dem Jobportal der MTU. Da das Trainee-Programm der MTU sehr individuell gestaltbar ist, gibt es keinen fixen Starttermin und es gibt laufend neue Stellen. Hast du eine Ausschreibung entdeckt, die dich anspricht und sich mit deinem Profil deckt – bewirb dich! Wichtige Kompetenzen, die du auf alle Fälle mitbringen solltest, sind Teamfähigkeit und Lernbereitschaft.

Wirst du zum Assessment Center eingeladen, setz dich in der Vorbereitungszeit mit deinen Stärken und Schwächen auseinander und entwickle eine Strategie, wie du deine Stärken in verschiedenen Situationen einsetzen kannst. Mach dich außerdem mit dem Unternehmen und seinen Produkten vertraut.

Versuch dann, im Assessment Center entspannt zu bleiben. Sei einfach du selbst! So wird das bestimmt klappen! :-)