Karriere bei der MTU

Datenschutzerklärung der MTU für Bewerber

Die MTU nimmt den Schutz der personenbezogenen Daten von Bewerbern sehr ernst.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten gemäß den geltenden gesetzlichen Bestimmungen.

Da Gesetzesänderungen oder Änderungen unserer unternehmensinternen Prozesse eine Anpassung dieser Datenschutzerklärung erforderlich machen können, bitten wir Sie, diese Datenschutzerklärung regelmäßig durchzulesen.

§ 1 Verantwortlicher und Geltungsbereich


Der Verantwortliche im Sinne der EU-Datenschutz-Grundverordnung, des Bundesdatenschutzgesetzes sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

MTU Aero Engines AG
Dachauer Straße 665
D-80995 München  

§ 2 Datenschutzbeauftragter


Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Helga Schorr
MTU Aero Engines AG
Dachauer Straße 665
D-80995 München
E-Mail: MTU.DSB@mtu.de 

§ 3 Was sind personenbezogene Daten?


Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person (Betroffener). Hierzu gehören beispielsweise Informationen wie Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihr Geburtsdatum oder Ihre E-Mail-Adresse. Informationen, bei denen wir keinen (oder nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand einen) Bezug zu Ihrer Person herstellen können, z.B. durch Anonymisierung der Informationen, sind keine personenbezogenen Daten. 

§ 4 Allgemeines zur Datenverarbeitung

 
a) Umfang

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Bewerber grundsätzlich nur, soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses zwischen dem Bewerber und der MTU erforderlich ist.

Eine weitere Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, insbesondere zu Werbezwecken, findet nicht statt. Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte ohne Ihre Einwilligung findet – mit Ausnahme der im Folgenden dargestellten Fälle – nicht statt, es sei denn, wir sind zur Herausgabe von Daten gesetzlich verpflichtet.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten gegebenenfalls für die unter § 5 aufgeführten Zwecke an mit der MTU Aero Engines AG im Sinne der §§ 15ff AktG verbundene Unternehmen, soweit dies im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung erforderlich ist.

Ferner übermitteln wir erforderlichenfalls im Rahmen des rechtlich Zulässigen personenbezogene Daten an Gerichte, Behörden (insb. Finanzbehörden, Luftaufsichtsbehörden etc.) oder Rechtsberater, um geltendes Recht einzuhalten oder Rechtsansprüche geltend zu machen, durchzusetzen oder zu verteidigen.
Weiter kann es im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten an weitere Empfänger übermitteln, z.B. Steuerberater, Versicherungsanbieter oder Geschäftspartner.

Soweit wir personenbezogene Daten an Dienstleister (z.B. Dienstleister für IT-Serviceleistungen) übermitteln, die für unser Unternehmen tätig sind, werden diese zuvor vertraglich auf die Einhaltung der geltenden datenschutzrechtlichen Anforderungen verpflichtet und unterliegen unseren Weisungen.

b) Rechtsgrundlage

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Entscheidung über die Begründung, sowie nach Begründung zur Durchführung und Beendigung Ihres Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, dient § 26 Absatz 1 BDSG als Rechtsgrundlage. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Darüber hinaus kann §26 Absatz 2 BDSG als Rechtsgrundlage dienen, sofern Sie im Einzelfall ausdrücklich in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben.

c) Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung darüber hinaus kann dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen die MTU unterliegt, gesetzlich vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

d) Bewerber unter 16 Jahren

Hat der Bewerber noch nicht das sechzehnte Lebensjahr vollendet, ist die Übermittlung der Bewerbung und damit die Einwilligung in die Verarbeitung durch MTU nur zulässig, sofern und soweit diese Einwilligung durch den Träger der elterlichen Verantwortung für den Bewerber oder mit dessen Zustimmung erteilt wird. Der Bewerber versichert, dass die Bewerbungsdaten mit Zustimmung durch den Träger der elterlichen Verantwortung für den Bewerber an MTU übermittelt werden. 

§ 5 Zweck der Datenverarbeitung


Im Rahmen der Bewerbung verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten insbesondere für die folgenden Zwecke:

  • Vorbereitung der Entscheidung über die Begründung eines Arbeitsverhältnisses, einschl. diesbezüglicher Kommunikation, Vergütungsabwicklung etc.
  • Risikomanagement, insbesondere bei der Nutzung von IT-Systemen der MTU, zur Abwehr und Aufklärung von vertrags- oder rechtswidrigem Verhalten;
  • Einhaltung rechtlicher (insb. sozialversicherungsrechtlicher, luftfahrtrechtlicher, steuerrechtlicher, handelsrechtlicher oder exportkontrollrechtlicher) Verpflichtungen;
  • Geltendmachung von Rechtsansprüchen und deren (gerichtliche oder außergerichtliche) Durchsetzung.

§ 6 Kategorien von personenbezogenen Daten


Für die oben angegebenen Zwecke ist die Verarbeitung der folgenden Kategorien personenbezogener Daten erforderlich:

  • Personenidentifikationsdaten, wie Name, Vorname, Geburtsdatum
  • Adress- und Kontaktdaten
  • Abrechnungs- und Bankdaten, d.h. alle Angaben, die zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen erforderlich sind
  • Profildaten, wie Qualifikationen, Zeugnisse, Zertifikate, Referenzen
  • Sonstige Daten, wie Foto, Lebenslauf oder die im online-Test für Auszubildende gemachten Eingaben und Selbsteinschätzungen

Alle weiteren Eingaben im Bewerberbogen sind freiwillig. Nachdem Sie die Daten für Ihre Bewerbung vervollständigt haben, werden diese an dasjenige Unternehmen der MTU Gruppe weitergeleitet, das für die Stellenvergabe verantwortlich ist. Auf Ihre Bewerbungsdaten hat nur die Personalabteilung und die Fachabteilung dieses Unternehmens Zugriff.

§ 7 Sicherungsmaßnahmen zum Schutz der bei uns gespeicherten Daten


Wir verpflichten uns, Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu schützen und vertraulich zu behandeln. Um einen Verlust oder Missbrauch der bei uns gespeicherten Daten zu vermeiden, treffen wir umfangreiche technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen, die regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst werden.

Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass es aufgrund der Struktur des Internets möglich ist, dass die Regeln des Datenschutzes und die o.g. Sicherungsmaßnahmen von anderen, nicht im Verantwortungsbereich von uns liegenden Personen oder Institutionen nicht beachtet werden.
Insbesondere können unverschlüsselt preisgegebene Daten – z.B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Dritten mitgelesen werden. Hierauf haben wir technisch keinen Einfluss.

§ 8 Technische Verarbeitungsvorgänge


Beim Starten der Bewerbungsanwendung werden über die oben genannten Kategorien hinaus folgende technische Daten verarbeitet, die weitgehend keine Personenbezug haben wie z.B. der Name Ihres Internet Service Providers, die Seite, von der aus Sie uns besuchen, die Namen der angeforderten Dateien und deren Abrufdatum. Diese Daten werden ausschließlich zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet und erlauben keinerlei Rückschlüsse auf Ihre Person. Diese Daten sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Namen der angeforderten Dateien
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

§ 9 Einsatz von „Matomo“


MTU arbeitet ständig an der Optimierung ihrer Online-Anwendungen. Grundlage hierfür sind Statistiken über die Nutzung dieser Anwendungen. Um die Statistiken erstellen zu können, setzt MTU das Web-Analyse-Tool „Matomo“ ein. Hierdurch wird jeder Aufruf einer Anwendung anonymisiert protokolliert und ausgewertet.
  
Matomo verwendet sog. “Cookies”. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und dazu dienen, eine Analyse der Benutzung der Anwendung zu ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer durch Kürzung anonymisierten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und gespeichert, um die Nutzung der Anwendung auswerten zu können. Dies soll uns helfen die Anwendung zu verbessern. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umgehend anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung werden nicht an Dritte weitergegeben (siehe §4).

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung der vorgenannten technischen Daten aus Ihrem Besuch dieser Anwendung nicht einverstanden sind, so können Sie der Speicherung und Nutzung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. „Opt-Out-Cookie“ abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Daten über Ihren Besuch erhebt.

ACHTUNG: Um den Opt-Out-Cookie setzen zu können, muss Ihr Browser so eingestellt sein, dass er Cookies akzeptiert. Wenn Sie Ihre Cookies zwischen zwei Besuchen unserer Webseite löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen beim nächsten Besuch unserer Webseite erneut durch nachfolgenden Widerspruch aktiviert werden muss.

Bitte klicken Sie auf den nachfolgenden Link, um der Erfassung Ihres Besuchs durch Matomo zu widersprechen: 

Hinweis: Wenn Sie in Ihrem Browser den Tracking-Schutz aktiviert haben, wird dies von Matomo berücksichtigt. 

§ 10 Einsatz von Cookies


Unabhängig von den unter § 9 beschriebenen Cookies, setzen wir weitere Cookies ein, die im Rahmen Ihres Besuchs unserer Internetseiten von unserem Webserver an Ihren Browser gesandt und von diesem auf Ihrem Rechner für einen späteren Abruf vorgehalten werden. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Auswertungszwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.
  
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
  
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
  
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
  
Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken.
  
Die meisten Browser sind so voreingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, bevor Cookies gespeichert werden. Nutzer, die Cookies nicht akzeptieren, können auf bestimmte Bereiche unserer Websites eventuell nicht zugreifen.
  
Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden. 

§ 11 Ihre Betroffenenrechte


Werden Ihre personenbezogene Daten von uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu: 


1.
Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.
  
Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

  1. die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
  2. die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
  3. die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
  4. die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung; 
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden.
    Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2.Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen. 

3.Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

  1. wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten bestreiten;
  2. wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  3. wenn der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
    Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
    Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird. 

4.Recht auf Löschung

a)Löschungspflicht 

Sie können verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. 
  4. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet. 
  5. Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Recht der Europäischen Union oder ihrer Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen. 
  6. Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b)Information an Dritte 

Haben wir die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um die anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c)Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

  1. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
  2. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
  3. aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  4. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
  5. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5.Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung uns gegenüber geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. 

Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6.   Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
  3. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. 
  4. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde. 

7.Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden. 

8.Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung 

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. 

9.Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde 

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde in Bayern:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach
  https://www.lda.bayern.de/de/kontakt.html