Aktuelle Presseinformationen

MTU Maintenance und BA CityFlyer verlängern CF34-Instandhaltungsvertrag

Ludwigsfelde, 7. Februar 2020 – Die MTU Maintenance, der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, und ihr langjähriger Partner BA CityFlyer haben ihren Exklusivvertrag über die Instandhaltung der CF34-8E- und -10E-Triebwerke der Airline bis Ende 2023 verlängert. 

„Die MTU Maintenance unterstützt uns bereits seit 2010 zuverlässig mit ihren wirtschaftlichen Instandhaltungslösungen“, sagt Mark Leather, Head of Engineering von BA CityFlyer. „Wir freuen uns über die Vertragsverlängerung und natürlich auf die weitere Zusammenarbeit mit der MTU Maintenance. Die MTU kennt unsere Bedürfnisse und weiß, welche On-Wing- und Off-Wing-Leistungen wir benötigen. Wir schätzen das Angebot an flexiblen und intelligenten Lösungen ebenso wie die professionelle und engagierte Betreuung durch die MTU sehr.“ 

„Wir sind Triebwerksexperten für die CF34-Flotte und haben bisher über 1.300 Shopvisits bei dieser Triebwerksfamilie durchgeführt", so Martin Friis-Petersen, Vertriebs- und Marketingchef für die zivilen MRO-Aktivitäten der MTU Aero Engines. „Wir wollen BA CityFlyer den exzellenten und maßgeschneiderten Service bieten, den sie von der MTU gewohnt sind".

BA CityFlyer ist eine hundertprozentige Tochter von British Airways. Die Regionalfluggesellschaft betreibt eine Flotte von 24 Maschinen der Typen Embraer E190 and E170 und fliegt von ihrem Heimatflughafen London City Airport Ziele in ganz Großbritannien und Europa an. An den Wochenenden, wenn weniger Geschäftsreisende zu befördern sind, fliegt die Airline Urlauber von anderen Flughäfen in Großbritannien, zum Beispiel London Stansted und Manchester, zu Ferienzielen in Griechenland, Portugal und Spanien. 

Die MTU Maintenance ist der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe. Sie bietet Betreibern von CF34-Triebwerken ein breites Spektrum von passgenauen und intelligenten Servicelösungen an, das alle Aspekte der Triebwerksinstandhaltung abdeckt, einschließlich Leasing und Asset Management, Vor-Ort-Leistungen, Engine Trend Monitoring sowie Leistungen für Anbaugeräte und sogenannte Line Replaceable Units (LRUs). Die Arbeiten werden bei der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg durchgeführt, die seit nunmehr gut 15 Jahren im Besitz einer GE-Lizenz für die Reparatur und Überholung der CF34-Familie ist. Mit dem Abschluss des Ausbaus des MRO-Shops in 2019 wurde die Kapazität um 30 Prozent erhöht, um die Kunden noch besser und effizienter bedienen zu können. 

Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 3 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2018 haben rund 10.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 4,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.
 

Melanie Wolf
Senior Manager Presse & PR
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)170-799 6377
melanie.wolf@mtu.de
Victoria Nicholls
PR und Marketing Manager MRO
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de