Pressearchiv 2006

MTU Aero Engines erhält Folgeauftrag für Hubschrauber-Antrieb T64

München – Die MTU Aero Engines rüstet 40 T64-Antriebe um, die CH-53-Hubschrauber der Bundeswehr in die Luft bringen. Der Auftrag mit einem Wert von rund 20 Millionen Euro ist kürzlich erteilt worden und folgt einer Vereinbarung der MTU mit der Bundeswehr aus dem Jahr 2003, die in einem ersten Schritt das Hochrüsten von 46 Triebwerken des T64-7 auf den Standard -100 umfasst. Die erste Tranche steht kurz vor ihrem Abschluss. Eine dritte soll folgen: Der Anschlussauftrag für die Optimierung 40 weiterer Triebwerke soll 2007 oder 2008 vergeben werden.