Pressearchiv 2008

MTU beteiligt sich mit 15 Prozent an neuen Pratt & Whitney-Programmen

Berlin, 27. Mai 2008 – Die MTU Aero Engines hat sich jeweils 15 Prozent an den neuen Pratt & Whitney-Triebwerksprogrammen PW810 und Geared TurbofanTM (Getriebefan) für den Mitsubishi Regional Jet (MRJ) gesichert. Das gab MTU-Chef Egon Behle am ersten Tag der ILA, Dienstag, 27. Mai, in Berlin bekannt. Beiden Antrieben wird ein erhebliches Marktpotenzial vorausgesagt. „Wir rechnen über die gesamte Programmlaufzeit mit einem Umsatz für die MTU von etwa fünf Milliarden Euro – pro Modell“, erklärte Behle auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Pratt & Whitney. Die Verträge sind unterzeichnet.