Pressearchiv 2011

Sparsam, leise und schadstoffarm – so müssen Flugzeugantriebe sein. Da sie extremen Belastungen durch Schwingungen, hohe Temperaturen und Kräfte ausgesetzt sind, kommen spezielle Werkstoffe aus teuren Superlegierungen zum Einsatz. Es ist deshalb wirtschaftlich wie auch ökologisch von großer Bedeutung, Flugzeugtriebwerke so auszulegen, dass sie eine hohe Betriebsfestigkeit aufweisen, also langlebig und möglichst wenig fehleranfällig sind.

Weiterlesen

München, 8. Dezember 2011 – Die MTU Aero Engines und Sagem (Safran-Gruppe) haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, um die Entwicklung sicherheitskritischer Software und Hardware für militärische und zivile Luftfahrtanwendungen zusammenzulegen. Das Joint Venture soll seine Aktivitäten 2012 aufnehmen und seinen Sitz auf dem MTU-Gelände in München haben. Das 50/50-Gemeinschaftsunternehmen wird rund 200 Ingenieure beschäftigen, die zum Großteil aus der MTU-Organisation kommen.

Weiterlesen

Seoul, Südkorea, 18. November 2011 – Die MTU Aero Engines hat heute im südkoreanischen Seoul ein neues Vertriebsbüro eröffnet. Das MTU Aero Engines Seoul Representative Office wird von Kyoo Joo Chae geleitet. Seine Hauptaufgabe ist es, die Hightech-Reparaturverfahren von Deutschlands führendem Triebwerkshersteller zu vermarkten. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kyoo Joo Chae einen Kenner der Branche gewinnen konnten. Er hat viele Jahre als Engineering Leiter bei Korean Airlines gearbeitet“, erklärte Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Instandhaltung bei der MTU.

Weiterlesen

Dubai, 17. November 2011 – Die MTU Aero Engines hat die diesjährige Dubai Airshow erfolgreich abgeschlossen und vermeldet am Schlusstag etliche Aufträge. „Die Bestellungen haben für uns einen Wert in Höhe von über 400 Millionen Euro. Sie sind ein weiterer eindrucksvoller Beweis, dass sich der Getriebefan als neues Antriebskonzept auf dem Markt erfolgreich durchsetzt“, kommentiert MTU-Chef Egon Behle.

Weiterlesen

München, 26. Oktober 2011 – Die MTU Aero Engines Holding AG hat ihren Umsatz in den ersten neun Monaten 2011 um 4 % auf 2.067,3 Mio. € verbessert (1-9/2010: 1.992,3 Mio. €). Das operative Ergebnis1 kletterte um 8 % auf 244,3 Mio. € (1-9/2010: 226,1 Mio. €). Der Gewinn nach Steuern2 legte um 9 % auf 134,6 Mio. € zu (1-9/2010: 124,0 Mio. €). Damit stieg die operative Ergebnismarge von 11,3 % im Vergleichszeitraum 2010 auf jetzt 11,8 %.

Weiterlesen

München, 14. Oktober 2011 – Zum vierten Mal hat die MTU Aero Engines, Deutschlands führender Triebwerkshersteller, Lieferanten für herausragende Leistungen geehrt. Vergeben wurde der MTU Supplier Award im Rahmen des diesjährigen Lieferantentages am Mittwoch, 12. Oktober, an sieben Firmen. Die Preisträger nahmen die Auszeichnung im Münchner Künstlerhaus aus Händen von Dr. Rainer Martens entgegen. Der MTU-Technik-Vorstand würdigte: „Der Preis ist ein wichtiger Bestandteil unseres Lieferantenmanagements. Eine partnerschaftliche, enge Vernetzung wird immer wichtiger – für beide Seiten.“ Vier Kategorien wurden bewertet: Kosten, Qualität, Logistik und Kooperation.

Weiterlesen

München, 13. Oktober 2011 – Die MTU Aero Engines beabsichtigt, ihren Anteil am Konsortium International Aero Engines (IAE) zu erhöhen. Die IAE vermarktet das erfolgreiche V2500-Triebwerk der A320-Familie. Die Aufstockung soll einer Übereinkunft zwischen Pratt & Whitney und Rolls-Royce über die IAE-Restrukturierung folgen: Rolls-Royce verkauft seinen Anteil an Pratt & Whitney und der US-Triebwerkshersteller gibt Teile davon an die MTU Aero Engines weiter.

Weiterlesen

München, 5. Oktober 2011 – Der Countdown läuft: Die MTU öffnet ihr Werksmuseum in diesem Jahr noch zweimal und zwar im Rahmen der Langen Nacht der Münchner Museen am Samstag, 15. Oktober, von 19 bis 2 Uhr morgens, sowie am Sonntag, 27. November, von 13 bis 18 Uhr. Wie immer werden Experten vor Ort sein, Fragen beantworten und Führungen anbieten. MTU-Museums-Chef Odilo Mühling freut sich über einen schwergewichtigen Neuzugang: „Seit kurzem gehört das CF6 zu unserer Sammlung. Es bringt unter anderem den Jumbo-Jet, also die Boeing 747, in die Luft.“

Weiterlesen

München, 28. September 2011 – Die MTU Aero Engines hat 18 Prozent am Getriebefan PurePower PW1100G-JM übernommen, der derzeit für die Airbus A320neo-Familie entwickelt wird. Das hat Deutschlands führender Triebwerkshersteller mit JAEC und dem Hauptprogrammpartner Pratt & Whitney vereinbart. Dazu zählt, dass die MTU einen Teil aller PW1100G-Antriebe endmontiert und testet. Das ist eine Premiere, denn die MTU hat noch nie eine zivile Endmontage mit so hohen Stückzahlen verantwortet.

Weiterlesen

Beijing, China, 22. September 2011 – Die MTU Maintenance Zhuhai und die japanische Fluglinie Skynet Asia Airways (SNA) haben heute, Donnerstag, 22. September, auf der Aviation Expo China eine Übereinkunft zur Instandsetzung von CFM56-7- Triebwerken besiegelt. Der von Toshio Kurokawa, General Manager, Maintenance and Engineering, SNA, und Holger Sindemann, President MTU Maintenance Zhuhai, unterzeichnete Vertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren; sollte er um weitere fünf Jahre verlängert werden, umfasst er die Triebwerke von 13 Maschinen Boeing 737NG, die gerade bei der japanischen Airline im Zulauf sind.

Weiterlesen

Peking, China, 22. September 2011 – Fertigteile made in China wird die MTU Aero Engines für ihre zivilen Komponenten verwenden. Am Donnerstag, 22. September 2011, besiegelten Deutschlands führender Triebwerkshersteller und die chinesische Firma Xi’an Aero-Engine  (XAE) die Lieferung von 52 Fertigteilen für zivile Triebwerksmuster. Der Vertrag wurde auf der Aviation Expo China in Peking von MTU-Einkaufschef Theodor Pregler und XAE-Vice President Yan Guozhi unterschrieben. Xi’an Aero-Engine ist eines der größten Unternehmen der chinesischen Luftfahrtindustrie und produziert neben Triebwerken auch Gasturbinen.

Weiterlesen

Peking, 21. September 2011 – Die MTU Aero Engines und der chinesische Triebwerkshersteller AVIC Commercial Aircraft Engine Co. Ltd. (ACAE) haben eine Vereinbarung unterzeichnet, die die Grundlagen einer möglichen Kooperation beim künftigen Triebwerk CJ1000 regelt. Die Triebwerksbezeichnung CJ steht für ChangJiang, den chinesischen Begriff für den Yangtse-Fluss.

Weiterlesen

Hannover, 12. September 2011 – Die MTU Maintenance Hannover hat die ersten GE90-Kunden gewonnen: Air New Zealand, Southern Air und V Australia lassen ihre GE90-110- und -115B-Triebwerke von der MTU betreuen. Die Antriebe bringen die Boeing 777-Maschinen der Fluglinien in die Luft. Die Verträge haben zusammen einen Wert von circa 550 Millionen US-Dollar. „Damit haben wir den Einstieg in einen wichtigen Zukunftsmarkt geschafft“, erklärte Dr. Stefan Weingartner.

Weiterlesen

München, 24. August 2011 – Der Startschuss ist gefallen: Die MTU Aero Engines hat heute, Mittwoch, 24. August, das erste serienmäßige Turbinenzwischengehäuse für das GEnx-Triebwerk an General Electric Aviation übergeben. Im Rahmen einer Last-Bolt-Zeremonie händigte es der MTU-Vorstandsvorsitzende Egon Behle in München Rhonda Sample, Manager Manufacturing Programs bei GE Aviation, aus. Damit beginnt termingerecht die Auslieferung dieses MTU-Moduls für das amerikanische Bestseller-Triebwerk, die in Kürze auf eine Frequenz von einem Turbinenzwischengehäuse pro Tag hochgefahren werden soll.

Weiterlesen

München, 1. August 2011 – Die MTU Aero Engines Holding AG hat im ersten Halbjahr 2011 ihr operatives Ergebnis1 um 14 % auf 164,0 Mio. € verbessert (1-6/10: 144,1 Mio. €). „Das ist das beste Halbjahresergebnis in der Geschichte der MTU“, sagte Egon Behle, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines Holding AG. „Vor diesem Hintergrund passen wir unsere Prognose für das Gesamtjahr nach oben an. Wir rechnen für 2011 jetzt mit einem bereinigten EBIT von 325 Mio. €.“ Bisher war die MTU von einem bereinigten EBIT in Höhe des Vorjahreswertes ausgegangen (2010: 311,3 Mio. €).

Weiterlesen

München, 13. Juli 2011 – Die MTU Aero Engines setzt immer mehr auf Gesundheit und hat jetzt für ihre Auszubildenden einen eigenen Gesundheitstag veranstaltet. „Der Tag war ein voller Erfolg und wir wollen ihn ab sofort einmal jährlich anbieten“, erklärt MTU-Ausbildungsleiter Hans Triebenbacher. Im Mittelpunkt standen die Themen gesunde Ernährung, Bewegung, Hautschutz, Nichtrauchen und Betriebssport. Wer Lust hatte, konnte selber aktiv werden und sein Geschick beim Torwandschießen, Basketball und Minigolf unter Beweis stellen.

Weiterlesen

Paris, 22. Juni 2011 – Für Deutschlands führenden Triebwerkshersteller hat sich die Luftfahrtmesse im französischen Le Bourget gelohnt: MTU-Chef Egon Behle konnte Aufträge in Höhe von insgesamt über 600 Millionen Euro vermelden. “Das ist doppelt so viel wie auf der letzten Paris Air Show vor zwei Jahren”, erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Weiterlesen

Le Bourget, 21. Juni 2011 – Die MTU Aero Engines hat mit TECT Power einen strategischen Vertrag über die Lieferung von Blisk-Verdichterscheiben geschlossen. Das US-amerikanische Unternehmen wird Deutschlands führendem Triebwerkshersteller jährlich bis zu 800 Stück dieser Hightech-Bauteile liefern. Besiegelt wurde die Vereinbarung am Dienstag, 21. Juni 2011, auf der Paris Air Show 2011 in Le Bourget.

Weiterlesen

München, 21. Juni 2011 – In der Luftfahrt stehen drei Buchstaben für Triebwerkstechnologie der besonderen Art – MTU. Seit fast acht Jahrzehnten sorgt Deutschlands führender Triebwerkshersteller für Schub am Himmel. Am Freitag, 1. Juli, beteiligt sich der Global Player zum dritten Mal an der ‚Nacht der Ausbildung’. „Diese Veranstaltung ist für uns zur festen Einrichtung geworden“, erklärt MTU-Ausbildungsleiter Hans Triebenbacher. „Damit möchten wir Schüler, Eltern und Lehrer umfassend über unser Ausbildungsangebot informieren.“

Weiterlesen

München, 20. Juni 2011 – Wer kennt sie nicht die lustigen Lach- und Sachgeschichten mit der Maus. Der TV-Kinderklassiker ‚Die Sendung mit der Maus’ feiert in diesem Jahr 40. Geburtstag und begeht das Jubiläum am Sonntag, 10. Juli 2011, mit einem Türöffner-Tag: Bundesweit lassen Unternehmen, Betriebe und Institutionen Kinder und Familien hinter ihre Kulissen blicken. Mit dabei ist die MTU Aero Engines an der Dachauer Straße. Deutschlands führender Triebwerkshersteller lädt alle kleinen und großen Maus-Fans in sein Museum ein und hat einige Überraschungen vorbereitet. Es gibt 80 Plätze für Kinder und deren Begleiter.

Weiterlesen

Ludwigsfelde, 20. Mai 2011 - IGT, P&WC und CF34 – so lässt sich der Erfolg der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg in Kurzform buchstabieren: Das Unternehmen ist das MTU-Kompetenzzentrum für Industriegasturbinen (IGT), der Spezialist für kleinere und mittlere Triebwerke von Pratt & Whitney Canada (P&WC) und hat als Star die erfolgreiche Triebwerksfamilie CF34 von General Electric Aviation im Portfolio.

Weiterlesen

München, 3. Mai 2011 – Die MTU Aero Engines Holding AG hat ihren Umsatz im ersten Quartal 2011 um 4 % auf 664,8 Mio. € verbessert (1-3/10: 640,2 Mio. €). Beim operativen Ergebnis1 erzielte das Unternehmen ein Plus von 17 % auf 80,5 Mio. € nach 68,8 Mio. € im Vergleichsquartal. Damit stieg die operative Ergebnismarge auf 12,1 %; im ersten Quartal 2010 lag sie bei 10,7 %. Mit 40,4 Mio. € stabil geblieben ist der Gewinn nach Steuern2 (1-3/10: 40,1 Mio. €).

Weiterlesen

München, 12. April 2011 – Das erste Quartal der MTU Maintenance-Gruppe kann sich sehen lassen: In den ersten drei Monaten dieses Jahres wurden neue Verträge im Wert von rund 400 Millionen Euro unterzeichnet. Einer der größten stammt von der US-amerikanischen Fluglinie Atlas Air. Sie lässt die CF6-50- und CF6-80-Triebwerke ihrer Boeing 747-Flotte seit 1999 von der MTU Maintenance Hannover instandhalten. Jetzt wurde der bestehende Vertrag um zusätzliche Triebwerke erweitert und zudem verlängert – bis Ende 2020. Auch das CF34-Instandhaltungsteam der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg konnte einige attraktive Verträge abschließen.

Weiterlesen

Zhuhai, China, 6. April 2011 – Die MTU Maintenance Zhuhai ist eine Perle im Verbund der MTU Maintenance. Vor zehn Jahren hat das Unternehmen seine Zulassung erhalten und befindet sich seitdem auf Erfolgskurs. „Die MTU Maintenance Zhuhai steht heute an der Spitze der Triebwerksinstandsetzung in China und hat das innerhalb nur eines Jahrzehnts geschafft.

Weiterlesen

München, 5. April 2011 – Nächster Erfolg für den Getriebefan: Auch die Lufthansa setzt auf die neue Antriebstechnologie. Die deutsche Fluglinie hat für ihre fest bestellten 30 A320neo-Flugzeuge das PW1100G-Triebwerk geordert; es handelt sich um 60 Antriebe. Davon profitiert die MTU Aero Engines erheblich, da sie zum Getriebefan (GTF) von Pratt & Whitney etwa 15 Prozent beisteuert. Sie rechnet mit einem Umsatz in Höhe von etwa 60 Millionen Euro.

Weiterlesen

München, 1. April 2011 – Die MTU Aero Engines profitiert von einem der größten Aufträge der Geschichte: Die indische Fluglinie IndiGo stattet ihre 150 fest bestellten A320neo-Flugzeuge mit dem PurePower PW1100G-Triebwerk von Pratt & Whitney aus. Es handelt sich um 300 Antriebe mit der Option auf weitere. Die MTU Aero Engines rechnet mit einem Umsatz in Höhe von etwa 300 Millionen Euro; sie steuert zu dem Getriebefan (GTF) etwa 15 Prozent bei.

Weiterlesen

München, 11. März 2011 – Die Erfolgsgeschichte des V2500 geht weiter: Die Gesellschafter des Triebwerkskonsortiums International Aero Engines (IAE) – unter ihnen die MTU Aero Engines – haben ihr Collaboration Agreement bis zum Jahr 2045 verlängert.

Weiterlesen

München, 9. März 2011 – Der Getriebefan PW1100G hat es geschafft: Die US-amerikanische Leasinggesellschaft International Lease Finance Corporation (ILFC) hat 100 Flugzeuge der A320neo fest bestellt beziehungsweise optioniert. Alle Maschinen werden mit dem neuartigen Triebwerk von Pratt & Whitney, dem PW1100G, ausgerüstet. Am Getriebefan (GTF) ist die MTU Aero Engines bereits mit rund 15 Prozent beteiligt; der genaue Programmanteil am A320neo-Antrieb wird derzeit verhandelt. Die Auslieferung der Flugzeuge soll 2016 beginnen.

Weiterlesen

München, 23. Februar 2011 – Die MTU Aero Engines hat ihre Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2010 übertroffen: Der operative Gewinn1 stieg von 292,3 Mio. € im Jahr 2009 um 7 % auf 311,3 Mio. € und damit über die im Jahresverlauf erhöhte Ergebnisprognose von 310 Mio. €. Um 0,3 Prozentpunkte auf 11,5 % verbessert hat die MTU ihre Umsatzrendite. Damit hat sie erneut ihre hohe Ertragskraft unter Beweis gestellt.

Weiterlesen

München, 16. Februar 2011 – Luftfahrtantriebe sind technologische Produkte der Extraklasse. Sie verfügen nicht nur über eine Komplexität, die ihresgleichen sucht, sondern erfüllen auch die höchsten Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen. Seit Beginn der motorisierten Fliegerei entwickelt und baut die MTU Aero Engines Flugmotoren und Triebwerke.

Weiterlesen

München, 7. Februar 2011 – Die MTU Aero Engines investiert in den Ausbau der Produktion am Hauptsitz des Unternehmens in München-Allach: Auf dem Werksgelände an der Dachauer Straße entsteht eine Halle, in der das neue Kompetenzzentrum Blisk-Fertigung untergebracht wird. Blisks sind Hochtechnologie-Bauteile, die integral aus einem Stück gefertigt werden und zunehmend in modernen Triebwerksverdichtern zum Einsatz kommen. Die MTU ist weltweit einer der führenden Hersteller dieser Blade Integrated Disks. Pro Jahr werden etwa 600 Stück gefertigt; im Jahr 2020 sollen es 3.000 Stück sein.

Weiterlesen

München, 2. Februar 2011 – Neuer Erfolg für den Getriebefan: Die amerikanische Gesellschaft Trans States Holdings hat bei Pratt & Whitney 100 PW1200G-Triebwerke für 50 bereits bestellte Mitsubishi Regional Jets (MRJ) geordert und auf weitere 100 Antriebe für 50 optionierte Jets eine Option erteilt. Davon profitiert die MTU, die mit 15 Prozent am GTF-Programm beteiligt ist. “Nach Listenpreis bedeutet das für uns insgesamt einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro”, teilte MTU-Chef Egon Behle mit. Mit der Auslieferung der Maschinen soll im Jahr 2014 begonnen werden.

Weiterlesen

Hannover, 27. Januar 2011 – Mit 17 Jahren hat Sven Bode seine Ausbildung bei der MTU Maintenance Hannover in Langenhagen gemacht und sich zum Line Inspector hochgearbeitet. Vor sechs Jahren wurde bei dem 34-Jährigen eine seltene Krebserkrankung diagnostiziert, bei der nur mehr eine Stammzellen-Transplantation helfen kann.

Weiterlesen