Pressearchiv 2011

Zum dritten Mal dabei: MTU Aero Engines informiert bei ‚Nacht der Ausbildung’

München, 21. Juni 2011 – In der Luftfahrt stehen drei Buchstaben für Triebwerkstechnologie der besonderen Art – MTU. Seit fast acht Jahrzehnten sorgt Deutschlands führender Triebwerkshersteller für Schub am Himmel. Am Freitag, 1. Juli, beteiligt sich der Global Player zum dritten Mal an der ‚Nacht der Ausbildung’. „Diese Veranstaltung ist für uns zur festen Einrichtung geworden“, erklärt MTU-Ausbildungsleiter Hans Triebenbacher. „Damit möchten wir Schüler, Eltern und Lehrer umfassend über unser Ausbildungsangebot informieren.“

Die MTU bildet folgende Berufe aus: Industriemechaniker, Fluggerätmechaniker, Mechatroniker und Oberflächenbeschichter. Hinzukommen duale Studiengänge der Betriebswirtschaftslehre (Studienrichtung Industrie), Maschinenbau (Studienrichtung Produktionstechnik), Maschinenbau (Studienrichtung Konstruktion und Entwicklung) sowie Wirtschaftsingenieurwesen. Informieren können sich die Besucher auch über Ausbildungsmöglichkeiten der Betriebskrankenkasse MAN und MTU. Rede und Antwort stehen Azubis, Studenten und Ausbilder; sie liefern Erfahrungsberichte aus erster Hand. Informationen gibt es auch über Online-Bewerbungen, Schülerpraktika und Schnupperstudiummöglichkeiten im nächsten Jahr. Führungen durchs Werk bieten die Möglichkeit, die MTU näher kennenzulernen und die Hightech-Arbeitsplätze vor Ort zu sehen.

Die ‚Nacht der Ausbildung’ beginnt um 16 Uhr und endet um 22 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; der Zugang erfolgt wieder ausschließlich über das Südtor des Unternehmens an der Otto-Warburg-Straße. Von 16 Uhr bis kurz nach 22 Uhr verkehrt ein kostenloser Shuttlebus zwischen der MTU und dem Karlsfelder S-Bahnhof.


Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines ist Deutschlands einziger unabhängiger Triebwerkshersteller und weltweit eine feste Größe. Sie kooperiert mit den Großen der Welt. Im Geschäftsjahr 2010 haben rund 7.900 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von über 2,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Bei der Instandhaltung ziviler Triebwerke ist die MTU Maintenance der weltweit größte unabhängige Anbieter. Im militärischen Bereich ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Flugtriebwerke der Bundeswehr. Technologisch ist das Unternehmen führend bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren.