Pressearchiv 2012

MTU Maintenance schafft Sprung auf den südkoreanischen Markt

• Asiana Airlines schickt CF6-80-Triebwerke nach Hannover

Hannover, 20. Februar 2012 – Die südkoreanische Fluglinie Asiana Airlines setzt auf die MTU Maintenance Hannover und lässt ab sofort CF6-80C2-Triebwerke von ihr betreuen. „Mit dieser bedeutenden asiatischen Fluglinie haben wir unseren ersten Kunden in Südkorea gewonnen“, kommentierte Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Maintenance der MTU Aero Engines. Asien ist eine der Boomregionen der zivilen Luftfahrt.

Der heute unterschriebene Instandhaltungsvertrag hat eine Laufzeit von fünf Jahren und bezieht sich auf die CF6-80C2-Triebwerke der Boeing 767- und 747-Flotten von Asiana. Die Gesellschaft gehört zu den führenden Fluglinien Asiens, hat ihren Sitz in Seoul und wurde mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnet. Ihre Flotte umfasst derzeit 72 Boeing- und Airbus-Maschinen.


Über die MTU Aero Engines
Die MTU Maintenance-Gruppe ist der weltweit größte unabhängige Anbieter ziviler Instandhaltungsdienstleistungen und gehört zur MTU Aero Engines, Deutschlands führendem und einzigen unabhängigen Triebwerkshersteller. Die MTU beschäftigt weltweit rund 8.200 Mitarbeiter. Technologisch führend ist sie bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren. Im militärischen Bereich ist sie der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Luftwaffe.