Pressearchiv 2019

EME Aero erhält EASA 145-Zertifizierung als Instandhaltungsbetrieb

München, Hamburg, Rzeszów, 19. Dezember 2019 – EME Aero, Engine Maintenance Europe Service Center, ein Joint Venture zwischen Lufthansa Technik und MTU Aero Engines (je 50%), hat den Zertifizierungsprozess der europäischen Luftfahrtbehörde abgeschlossen und am 12. Dezember 2019 die EASA 145-Zertifizierung als Instandhaltungsbetrieb erhalten. Die Fertigstellung und die offizielle Eröffnung des Werks im polnischen Rzeszów ist für das Frühjahr 2020 geplant.

Die Zertifizierung ist die Voraussetzung dafür, dass EME Aero den Betrieb aufnehmen und für Kunden auf der ganzen Welt tätig werden kann. Das Instandhaltungsunternehmen wird zunächst Shop Visits für das Pratt & Whitney GTF-Triebwerksmodell PW1100G-JM durchführen. In den folgenden Jahren wird das Portfolio von EME Aero um die GTF-Modelle PW1500G und PW1900G erweitert werden.

EME Aero wurde vor weniger als zwei Jahren gegründet. Seitdem hat das Unternehmen zahlreiche Meilensteine im Zuge des Baus eines der größten und weltweit modernsten MRO-Shops für Getriebefan-Triebwerke von Pratt & Whitney erreicht. Beide Partner haben rund 150 Millionen Euro investiert. Der nach dem Prinzip einer effizienten Flowline konzipierte Shop ist für eine Jahreskapazität von rund 450 Shop Visits ausgelegt. Auch die Belegschaft von EME Aero wird mit zunehmender Zahl der im Einsatz befindlichen GTF-Triebwerke sukzessive wachsen. Bis 2026 wird EME Aero voraussichtlich rund 1.000 Mitarbeiter beschäftigen.

Seit dem Grundstückserwerb im März 2018 in Jasionka bei Rzeszów, Polen, entstand in den vergangenen zwanzig Monaten ein Hightech-Instandhaltungsunternehmen mit einer der modernsten Testzellen auf dem Markt. Die neue Organisation verfügt über ein Qualitätsmanagementsystem mit hohen Standards und einem starken Employer-Branding-Auftritt in der Region Podkarpackie. Bis Ende 2019 werden mehr als 235 Mitarbeiter im Unternehmen beschäftigt sein, die im Training Center von EME Aero und an den Standorten der Partnerunternehmen in Deutschland professionell ausgebildet wurden.


Über Lufthansa Technik:
Der Lufthansa Technik Konzern ist mit rund 35 Tochter- und Beteiligungsunternehmen einer der weltweit führenden Anbieter flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Mehr als 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für den international zertifizierten Instandhaltungs-, Herstellungs- und Entwicklungsbetrieb tätig. Das Angebot von Lufthansa Technik umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrs- und VIP-/Special Mission-Flugzeuge, Triebwerke, Komponenten und Fahrwerke in den Bereichen digitale Flottenbetreuung, Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation, Ausstattung und Umrüstung sowie die Herstellung von innovativen Kabinenprodukten.


Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Die MTU unterhält Standorte weltweit. Im Geschäftsjahr 2018 haben rund 10.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 4,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.
 

Markus Wölfle
Leiter Unternehmenskommunikation
Tel: +49 (0)89 1489 8302
Mobil: +49 (0)151-174 15 084
markus.woelfle@mtu.de
Melanie Wolf
Senior Manager Presse & PR
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)170-799 6377
melanie.wolf@mtu.de