Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

MTU_Museum

BMW801 Hersteller: BMW Flugmotorenbau Bauart: 14 Zylinder, luftgekühlter Doppel- sternmotor mit einstufigem Lader, Hurth-Getriebe, Lüfterrad mit BMW Kommandogerät Erstlauf: 1939 Serienbau: 1940 – 1945, ca. 30.000 gebaut Technische Daten: Startleistung: 1.175 kW (1.600PS) bei 2.700 1/min Spez. Brenn- 279 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 41,8 Liter Verdichtung: 6,56:1 Masse: 1.200 kg Länge/Breite/ 2.600 mm/1.307 mm/1.307 mm Höhe: Anwendung: Fw190A-1, BV141B-02, Do217 und Ju88B-0 BMW114 Hersteller: BMW Flugmotorenbau Bauart: 9 Zylinder flüssigkeitsgekühlter Diesel-Sternmotor mit einstufigem Lader und BMW-Getriebe Erstlauf: 1936 Serienbau: Kein Serienbau, nur Versuchsmotor Technische Daten: Startleistung: 460 kW (625 PS) bei 2.050 1/min Spez. Brenn- 230 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 27,7 Liter Verdichtung: 14,8:1 Masse: 550 kg Länge/Breite/ 1.300 mm/1.400 mm/1.400 mm Höhe: Anwendung: Keine Serienproduktion und keine Flugerprobung BMW132 A-3 Hersteller: BMW Bauart: 9 Zylinder luftgekühlter Stern- motor mit einstufigem Lader Erstlauf: 1932 Serienbau: ab 1933 Technische Daten: Startleistung: 533 kW (725 PS) bei 2.050 1/min Spez. Brenn- 340 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 27,7 Liter Verdichtung: 6:1 Masse: 430 kg Länge/Breite/ 1.270 mm/1.405 mm/1.405 mm Höhe: Anwendung: Hauptanwendungen Ju52/3m, Hs123, FW200B-1 und He111 30 BMW003E Hersteller: BMW Flugmotorenbau Bauart: Einstrom-Einwellenaxialtriebwerk mit verstellbarer Pilzschubdüse und Riedel-Anlassmotor in der Einlaufhaube Erstlauf: 1944 Serienbau: Beginn Anfang 1945 Technische Daten: Startschub: 7,85 kN Spez. Brenn- 40 g/kNs stoffverbrauch im Reiseflug: Luftdurchsatz: 19 kg/s Masse: 610 kg Länge: 3.530 mm Durchmesser: 690 mm Anwendung: He162 „Volksjäger“ F4A Hersteller: Daimler-Benz Bauart: 12 Zylinder, 60°-V-Form wasser- gekühlter Motor ohne Getriebe mit zwei mechanischen Radial- ladern Erstlauf: 1932 Serienbau: Kein Serienbau, Prototyp des späteren DB600 Technische Daten: Startleistung: 588 kW (800 PS) bei 2.400 1/min Spez. Brenn- 305 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 30 Liter Verdichtung: 6,5:1 Masse: 620 kg Länge/Breite/ 1.740 mm/715 mm/1.000 mm Höhe: Anwendung: Kein Einbau, einziger erhaltener Motor BMW VI Hersteller: BMW Bauart: 12 Zylinder, 60° V, stehend, wassergekühlt, ohne Getriebe Erstlauf: 1925 Serienbau: 1926 – 1936 Technische Daten: Startschub: 471 kW (640 PS) bei 1.024 1/min Spez. Brenn- 313 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 46,93 Liter Verdichtung: 5,5:1 Masse: 470 – 559 kg je nach Ausführung Länge/Breite/ 1.808 mm/850 mm/1.057 mm Höhe: Anwendung: Dornier Do Wal und in weiteren 50 deutschen Flugzeugen DB605D Hersteller: Daimler-Benz Bauart: 12 Zylinder 60°-V-Form Wasser/Glykol-gekühlter Ein- spritz-Reihenmotor mit Getriebe und einstufigem Radiallader Erstlauf: 1940 Serienbau: 1941 – 1945 Technische Daten: Startleistung: 956 kW(1.300 PS)bei 2.6091/min Spez. Brenn- 290 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 35,7 Liter Verdichtung: 8,5:1 Masse: 700 kg Länge/Breite/ 2.303 mm/1.050 mm/783 mm Höhe: Anwendung: Hauptanwendung in Me109 und Me110 Daimler DIIIA (DF170) Hersteller: Daimler-Motoren-Gesellschaft Bauart: 6 Zylinder wassergekühlter Reihenmotor ohne Getriebe mit oben liegender Nockenwelle Erstlauf: 1916 Serienbau: ab 1914 Technische Daten: Startleistung: 135 kW (180 PS) bei 1.450 1/min Spez. Brenn- 300 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 14,8 Liter Verdichtung: 4,6:1 Masse: 266 kg Länge/Breite/ 1.560 mm/580 mm/1.180 mm Höhe: Anwendung: D-Flugzeuge der Firmen Albatros und Pfalz BRAMO 323 R-1 „Fafnir“ Hersteller: Brandenburgische Motorenwerke Bauart: 9 Zylinder luftgekühlter Stern- motor mit Benzineinspritzung mit einstufigem Lader und BRAMO- Getriebe Erstlauf: 1936 Serienbau: 1938 – 1944 Technische Daten: Startleistung: 735 kW (1.000 PS) bei 2.500 1/min Spez. Brenn- 292 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 26,8 Liter Verdichtung: 6,4:1 Masse: 580 kg Länge/Breite/ 1.415 mm/1.388 mm/1.388 mm Höhe: Anwendung: Hauptanwendung Hs126, Do17, Fw200, Do24 und BV222 Sh 14a Hersteller: Siemens & Halske Bauart: 7 Zylinder, luftgekühlter Sternmotor Erstlauf: 1931 Serienbau: 1932 – 1943 Technische Daten: Startleistung: 118 kW (160 PS) Spez. Brenn- 326 g/kWh stoffverbrauch im Reiseflug: Hubraum: 7,7 Liter Verdichtung: 6:1 Masse: 135 kg Länge/Breite/ 1.008 mm/936 mm/936 mm Höhe: Anwendung: Fw 44 „Stieglitz“, Bü 133 B-1 „Jungmeister“, Kl31a und Kl32; Fw 61-Hubschrauber als Sh 14B DB720 PTL6 Hersteller: Daimler-Benz Bauart: Wellenleistungstriebwerk mit freier Nutzturbine und Unter- setzungsgetriebe Erstlauf: 1962 Serienbau: Kein Serienbau Technische Daten: Nutzleistung: 995 kW (1.350 PS) bei 18.500 1/min Spez. Brenn- 367 g/kWh (271 g/PSh) stoffverbrauch: Luftdurchsatz: 6 kg/s Masse: 220 kg Länge/Breite/ 1.995 mm/515 mm/515 mm Höhe: Anwendung: Versuchsflüge in einem umge- bauten Bell UH-1D-Hubschrauber