Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktion

Duales Studium Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktion an der Hochschule München

Abschluss: Bachelor of  Science (B.Sc. an der Hochschule München)

Duale Studiengänge verbinden ein wissenschaftliches Studium an der Dualen Hochschule oder Fachhochschule mit der praktischen Anwendung am Arbeitsplatz und sind daher eine attraktive und praxisnahe Alternative zum ,,reinen" Fachhochschul - oder Universitätsstudium.

Die Voraussetzung für ein duales Studium ist ein Ausbildungsvertrag mit einem Partnerunternehmen und mindestens Fachhochschulreife. Bei diesem dualen Studium an der Hochschule München schließen die Studenten nach 3,5 Jahren mit dem international anerkannten Titel Bachelor of Science ab.

Mehr Infos zum Studiengang

Zeitlicher Ablauf des dualen Studiums:
Das Studium mit vertiefter Praxis an der Hochschule München entspricht inhaltlich dem herkömmlichen Studium Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktion. Das Praxissemester findet im 5. Semester statt. Die zusätzlichen Praxisphasen liegen während der Semesterferien. Die Praxisphasen in der MTU orientieren sich am Lehrinhalt des jeweiligen Studienabschnittes bis hin zu einer Spezialisierung in einer Fachabteilung der MTU. Der Praxisanteil liegt um 50% über dem Praxisanteil im herkömmlichen Studium.

Dauer des gesamten Studiums: 3,5 Jahre
Umfang der Praxisphasen: 16 Monate
Umfang der Theoriephasen: 27 Monate

Im Juni-Juli 2017, also vor Studienbeginn, muss ein 8-wöchiges Vorpraktikum in der MTU absolviert werden. Für dieses brauchst Du Dich nicht gesondert zu bewerben.

Lernziele des Studiums Maschinenbau mit Schwerpunkt Produktion an der Hochschule München:

  • Verständnis der technischen und wirtschaftlichen Zusammenhänge von Produktionssystemen
  • Kenntnisse in den verschiedenen Produktionsverfahren zur Herstellung und Montage unterschiedlicher Produkte
  • Fachliche und methodische Qualifikationen für die Planung und Entwicklung von Produktionsanlagen unter Berücksichtigung von wirtschaftlichen Aspekten
  • Kenntnisse auf allen produktionsnahen Gebieten wie z. B. der Automatisierung, Produktionsplanung, Qualitätssicherung, Produktionslogistik usw.
  • Aktuelle Trends in der Fertigung (wie z. B. Industrie 4.0, generative Fertigung, Montageautomatisierung usw.)

Mehr dazu auf der Homepage der Hochschule München

Aufbau des Studiengangs:

1.-3. Semester

Grundstudium

4. Semester

Vertiefung und erste Spezialisierung

5. Semester

Praxissemester

5.-7. Semester

Spezialisierung in Schwerpunkte 

  • (Produktentwicklung)
  • Produktion
  • (Mechatronik)
  • (Energietechnik)

6./7. Semester

Wahlpflichtmodule

6. Semester

Maschinentechnisches Praktikum (MTP)

7. Semester

Bachelorarbeit

 

Praxisinhalte:
Während der Praxiseinsätze in der MTU Aero Engines lernst Du folgende Inhalte kennen:

  • Manuelle und maschinelle Fertigkeiten (inkl. Arbeitssicherheit) im Vorpraktikum
  • Fügen, Stoffeigenschaftsänderung, Umformung, Beschichtung
  • Automatisierung, Produktionsplanung inkl. DV-Systeme in der MTU
  • Produktionslogistik der MTU
  • spezielle, in der MTU angewendete Fertigungsverfahren (z.B. elektrochemisches Abtragen, Hochfrequenzpressschweißen, Laserformbohren, Kugelstrahlen, additive Fertigung)
  • Qualitätsmanagement
  • Auslandseinsatz an einem der MTU-Standorte

Während der Praxisphasen unterstützt Dich die MTU außerdem mit Schulungen und Qualifizierungen:

  • Präsentation und Moderation
  • Teambuilding
  • Projektmanagement
  • Kommunikation und Wirkung
  • MS Office
  • SAP
  • uvm. 

Mögliche Einsatzbereiche nach dem Abschluss des dualen Studiums:

  • Verfahrenstechnik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Fertigungsplanung
  • Projektmanagement

Bewerbungsprozess

Ein Jahr vor Studienbeginn (also Juli-Oktober des Vorjahres) bewirbst Du Dich online über die Stellenausschreibung der MTU. Wenn Dir der Vertrag mit der MTU vorliegt, kannst Du Dich mit dem Vertrag und Deinem Abiturzeugnis von Mai-Juli bei der Hochschule München für das Studium mit vertiefter Praxis bewerben. Wichtig: Bitte beachte hierbei die Grenznoten für Bachelorstudiengänge,  die auch für dual Studierende gelten. Mehr Informationen dazu

Das solltest Du mitbringen:
• Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Fachhochschulreife
• oder Meisterprüfung/gleichgestellte berufliche Fortbildungsprüfung oder fachgebundener Zugang für besonders qualifizierte Berufstätige

Darüber hinaus wünschen wir uns:
• Interesse an technischen Zusammenhängen
• Bereitschaft, intensiv und konzentriert zu arbeiten
• Bereitschaft und Fähigkeit, Probleme im Team zu lösen und sich immer wieder auf die Zusammenarbeit mit neuen Teamkollegen einzustellen
• Aufgeschlossenheit für neue Ideen und Anforderungen
• Bereitschaft, sehr jung in das Berufsleben einzutreten
• Durchhaltevermögen und konstruktiver Umgang mit Herausforderungen

Deine Entwicklungsmöglichkeiten: Deine Einstiegsposition bei der MTU Aero Engines bietet, verbunden mit entsprechendem Engagement, gute Entwicklungsmöglichkeiten auf Positionen mit Führungsverantwortung. Zur beruflichen Weiterentwicklung steht Dir bei der MTU ein umfangreiches internes und externes Angebot der betrieblichen Fort- und Weiterbildung zur Verfügung.

Mehr zu den Entwicklungsmöglichkeiten