GP7000

GP7000

Das GP7000-Triebwerk wird durch die Engine Alliance, einem Joint Venture der Firmen GE und Pratt & Whitney, federführend entwickelt, produziert und vertrieben. Zusammen mit ihren Partnern GE, Pratt & Whitney, Safran Aircraft Engines und Safran Aero Boosters ist die MTU an der Entwicklung und Fertigung dieses neuen Triebwerkstyps beteiligt. MTU ist dabei verantwortlich für die Entwicklung und Fertigung der Niederdruckturbine und des Turbinenzwischengehäuses sowie für die Fertigung von Hochdruckturbinen-Komponenten. Die GP7000-Triebwerksfamilie kommt im Langstreckenbereich zum Einsatz.

Fakten

  • Zweiwelliger Turbofan
  • Fünfstufiger Niederdruckverdichter
  • Neunstufiger Hochdruckverdichter
  • Zweistufige Hochdruckturbine
  • Sechsstufige Niederdruckturbine
  • Niedriger Kraftstoffverbrauch bei Reisegeschwindigkeit
  • Geringe Lärmemission
  • Geringes Gewicht

Entwicklung

  • Niederdruckturbine
  • Turbinenzwischengehäuse

Fertigung

  • Hochdruckturbine
  • Niederdruckturbine
  • Turbinenzwischengehäuse

MTU-Anteil

  • 22.5 %

Partner

  • GE
  • Pratt & Whitney
  • Safran Aircraft Engines
  • Safran Aero Boosters

Anwendung

  • Airbus A380

Technische Daten

Schub340 kN
Nebenstromverhältnis9:1
Druckverhältnis43,9:1
Länge4.740 mm
Fan-Durchmesser2.950 mm
Gewicht6.078 kg