Berufsbild der Fluggerätmechaniker

Fluggerätmechaniker am Standort München

Dein Aufgabenfeld als Fluggerätmechaniker:
Du erlernst die Herstellung, Wartung, Inspektion und Instandhaltung von Fluggeräten und deren Antriebsvorrichtungen und hast eine wichtige Funktion für die Sicherheit im Luftverkehr. Nach Deiner Ausbildung kannst Du in der Teileproduktion, der Montage, auf Prüfständen, in der Entwicklung, der Erprobung sowie der Instandhaltung bzw. Wartung von Flugtriebwerken tätig sein.

Der Ablauf deiner Ausbildung:
Ausbildungszeit ist dreieinhalb Jahre, bei überdurchschnittlicher betrieblicher und schulischer Leistung drei bzw. zweieinhalb Jahre.

Das erste Jahr:

  • Fachspezifische Ausbildung an Kolbentriebwerken
  • Grundlagen in der manuellen und maschinellen Bearbeitung luftfahrtspezifischer Werkstoffe und in der Blechverarbeitung
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Umgang mit unterschiedlichen Fügearten
  • Behandeln und Schützen von Oberflächen

Das zweite Jahr:

  • Fachspezifische Ausbildung an Gasturbinen und Strahltriebwerken
  • Durchführung von Qualitäts-Sicherungsverfahren
  • Mitgestalten und Organisieren von Abläufen

Das dritte Jahr:

  • Ausbildung im Betrieb nach dem Konzept einer Grundüberholung an verschiedenen Triebwerkstypen
  • Anwenden des bisher Erlernten in der Montage, Entwicklung, Instandsetzung und Kontrolle
  • Auswuchten von Triebwerksteilen
  • Testen und Erproben von Triebwerken und Anbaugeräten
  • Kennenlernen neuester Luftfahrt-Technologien

Das vierte Jahr:

  • Einarbeitung in den zukünftigen Arbeitsplatz

Das erwarten wir von Dir:
Du solltest einen sehr guten qualifizierten Hauptschulabschluss oder die mittlere Reife mitbringen.

Darüber hinaus wünschen wir uns:

  • Sehr gute Kenntnisse in Mathematik und Physik
  • Sehr gute Kenntnisse in Englisch
  • Sehr gute handwerkliche Geschicklichkeit für exakte Montagearbeiten
  • Farbsehtüchtigkeit

Mögliche Einsatzbereiche nach Deinem Abschluss:

  • Instandsetzung / Montage
  • Fertigung
  • Versuch / Entwicklung

Deine Weiterbildungsmöglichkeiten bei der MTU:
Entsprechende Schulungen und Studiengängen können Dich

  • Zur Meisterin / zum Meister
  • Zur Technikerin / zum Techniker
  • Zur Ingenieurin / zum Ingenieur

weiterqualifizieren und dann zur Teamleiterin bzw. zum Teamleiter.

Hier kannst Du Dich bewerben!

Mehr Infos:

Hier erfährst Du mehr über verschiedene Projekte der Fluggerätmechaniker:
Flugmotor

Ihren Auszubildenden bietet die MTU auch die Möglichkeit, im Rahmen der Ausbildung an internationalen Austauschprogrammen teilzunehmen.