MTU vernetzt Dienstleistungen zunehmend digital

Der sogenannte „Aftermarket“ umfasst die Begleitung eines Triebwerks nach seiner Auslieferung. Die Einsatzdauer des Triebwerks kann dabei bis zu 40 Jahre betragen. Unsere Dienstleistungen Wartung, Reparatur und Instandhaltung (englisch: MRO – Maintenance, Repair and Overhaul) liefern einen fundamentalen Beitrag zu Umsatz und Profitabilität des MTU-Geschäftsmodells.
Im Aftermarket-Einsatz lassen sich computergestützt technische Probleme an Triebwerken bereits erkennen, lange bevor sie den Flugbetrieb stören oder aufwändige Reparaturen nach sich ziehen. Triebwerksüberholungen werden durch automatisierte Auswertung der Triebwerksdaten im Echtzeit-Flugbetrieb besser geplant. Damit sinken die Instandhaltungskosten und die Einsatzprofitabilität für Airlines steigt.

Predictive Maintenance

Mit unserem Produkt Engine Trend Monitoring® (ETM®) können wir den Zustand der Triebwerke auch im Flugbetrieb laufend überwachen. Mit Predictive-Analytics-Methoden werden umfangreiche und komplexe Datenmengen auf Wirkzusammenhänge untersucht. Damit ermöglichen wir die rechtzeitige Vorhersage und Vermeidung von kostenintensiven Störfällen.

Verbesserte Mensch-Maschine-Schnittstelle

Die Bearbeitung eines Triebwerks in der Instandhaltung erfordert eine Vielzahl hochkomplexer Arbeitsschritte wie Befundung, Zerlegung, Instandsetzung Reparatur, Test und Wiederinbetriebnahme. Dokumentationen und zertifizierte Abläufe werden durch digitale Systeme unterstützt. Dies umfasst die Workflow-Planung genauso wie die Unterstützung des Mechanikers, beispielsweise durch Augmented-Reality-Systeme.