[Translate to Deutsch:]

Aktuelle Presseinformationen

Aktuelle Presseinformationen 2021

[Translate to Deutsch:]

Die MTU Maintenance, weltweit führender Anbieter kundenspezifischer Servicelösungen für Luftfahrtantriebe, und die auf Line- und Base-Maintenance spezialisierte Nayak Gruppe arbeiten zukünftig verstärkt zusammen.

Weiterlesen

Gordon Riske (64), Vorsitzender des Vorstands der KION GROUP AG, Frankfurt am Main, soll neuer Aufsichtsratsvorsitzender der MTU Aero Engines AG werden. Der MTU-Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung vom 14. Dezember 2021 einstimmig beschlossen, Riske der Hauptversammlung der Gesellschaft am 5. Mai 2022 als neues Aufsichtsratsmitglied vorzuschlagen. Sofern die Hauptversammlung diesem Vorschlag folgt, soll Riske im Anschluss zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats gewählt werden. 

Weiterlesen
21P2104 - GTF Advantage

München, 2. Dezember 2021 – Pratt & Whitney wird mit dem Pratt & Whitney GTF Advantage™ einen technologisch verbesserten Getriebefan (GTF) für die A320neo-Familie auf den Markt bringen. Der US-amerikanische Triebwerkshersteller hat heute bekanntgegeben, daran zu arbeiten. Wesentliche Optimierungen kommen von der MTU Aero Engines. Verfügbar sollen die neuen Triebwerke ab Januar 2024 sein.

Weiterlesen
[Translate to Deutsch:]

Die MTU Aero Engines AG hat auf ihrem virtuell ausgetragenen Kapitalmarkttag einen Ausblick auf das Jahr 2022 gegeben und ihre mittelfristigen Wachstumspläne vorgestellt. 2022 dürften alle Geschäftsbereiche der MTU organisch wieder wachsen. Die deutlichste Erholung von den Auswirkungen der Corona-Krise erwartet das Unternehmen in der zivilen Instandhaltung. Auch mittelfristig geht die MTU von einer Zunahme in allen Geschäftsbereichen aus. „Die Parameter für eine anhaltende Erholung der Luftfahrt sind intakt“, sagte Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines AG. „Die MTU ist gut positioniert, um bereits 2022 wieder auf Wachstumskurs zu schwenken, überproportional an der Erholung der Branche teilzuhaben und so bis 2024 das Niveau des Jahres 2019 zu übertreffen.“ Finanzvorstand Peter Kameritsch detaillierte: „Wir rechnen für 2022 mit 5,2 bis 5,4 Milliarden Euro Umsatz und bis 2024 mit einem kontinuierlichen Umsatzwachstum. Das bereinigte EBIT dürfte 2022 im mittleren Zwanziger-Prozentbereich zunehmen, der bereinigte Gewinn nach Steuern dürfte sich analog zum bereinigten EBIT entwickeln. Bis 2024 dürfte das bereinigte EBIT wieder über dem Vorkrisenniveau liegen. Die Cash Conversion Rate erwarten bis dahin wir im hohen zweistelligen Prozentbereich.“

Weiterlesen
[Translate to Deutsch:]

Die MTU Maintenance, weltweit führender Anbieter kundenspezifischer Servicelösungen für Luftfahrtantriebe, nimmt CORTEX gemeinsam mit dem Erstkunden LATAM Airlines in Betrieb. CORTEX ist eine umfassende Software für das Management der Triebwerksflotte. Der neue Flottenmanagement-Service der MTU kombiniert das technische Fachwissen des Instandhaltungsexperten mit Daten, beispielsweise aus der Triebwerksüberwachung, aus früheren Arbeitsumfängen im Shop oder aus Marktkenntnissen, sowie mit Algorithmen und künstlicher Intelligenz.

Weiterlesen

Mit der Dubai Airshow setzt die Luftfahrtbranche ihre Erholung fort. Unter dem Motto „Driven by Visions of Tomorrow“ stellt MTU Aero Engines auf dieser ersten Präsenzmesse seit Langem vom 14. bis zum 18. November Zukunftstechnologien für eine nachhaltige Luftfahrt vor (Stand Nummer 1040).

Weiterlesen
[Translate to Deutsch:]

Die MTU Aero Engines AG hat von Sumitomo Corporation einen 20-Prozent-Anteil an der MTU Maintenance Lease Services B.V. erworben. Infolgedessen ist das Unternehmen mit Sitz in Amsterdam nun eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der MTU.

Weiterlesen
[Translate to Deutsch:]

Die MTU Power, führender Anbieter von zuverlässigen, flexiblen und kosteneffizienten Instandhaltungslösungen für Betreiber von Industriegasturbinen der LM-Serie von GE, und ihr neuer Kunde Petrobras haben einen Fünfjahres-Servicevertrag unterzeichnet.

Weiterlesen

München, 2. November 2021 – Die MTU Aero Engines ist mit der Agentur der Europäischen Union für Flugsicherheit (EASA) eine Innovationspartnerschaft eingegangen: Gemeinsam untersuchen die Partner mögliche Wege für die zukünftige Zertifizierung einer fliegenden Brennstoffzelle (Flying Fuel Cell, FFC).

Weiterlesen

München, 29. Oktober 2021 – Die MTU Aero Engines AG hat in den ersten neun Monaten 2021 stabile Umsatz- und Ergebniswerte erzielt: Der Umsatz lag bei 3.008 Mio. € nach 2.957 Mio. € in den ersten neun Monaten 2020. Das operative Ergebnis erreichte 307 Mio. €; im Vergleichszeitraum waren es 311 Mio. €. Die Ergebnismarge lag bei 10,2 % (1-9/2020: 10,5 %). Mit 220 Mio. € war der Gewinn nach Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nahezu unverändert (1-9/2020: 219 Mio. €).

Weiterlesen