[Translate to Deutsch:]

Engines

Vom GP7000 für den A380, über das GEnx des neuen Jumbos B747-8 bis hin zu verschiedensten Kurz- und Mittelstrecken- sowie Business- und Regionaljetanwendungen ist die MTU Aero Engines bei zahlreichen modernen zivilen Triebwerken als Partner involviert. Neben Schlüsselkomponenten wie Hochdruckverdichtern und Niederdruckturbinen entwickelt und fertigt das Unternehmen zahlreiche weitere Triebwerksbestandteile – etwa Turbinenaustrittsgehäuse oder innovative Bürstendichtungen. Der Konzern ist jedoch nicht nur im OEM-Geschäft tätig. Seine Instandhaltungssparte MTU Maintenance ist am Umsatz gemessen der weltweit größte unabhängige Instandhalter von zivilen Triebwerken.

 

  • Zivile Triebwerke

    Von Triebwerken für Geschäftsreise-Jets über Narrowbody-Engines mit Geared Turbofan-Technologie bis zu den schubstärksten Antrieben der Welt – die MTU ist mit ihren Produkten in allen Schub- und Leistungsklassen vertreten.

  • Militärische Triebwerke

    Die MTU Aero Engines ist bei zahlreichen militärischen Triebwerksprojekten ein fester Partner. Bei der Bundeswehr sind wir der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe. Auch US-amerikanische Hersteller verlassen sich auf MTU-Technologie.

Industriegasturbinen

In den letzten Jahren hat die MTU ihr Produktportfolio konstant erweitert und ist heute auch über Luftfahrtantriebe hinaus tätig. Dabei profitiert sie von den Erfahrungen und ihrem Kompetenzvorsprung aus dem Kerngeschäft. Deshalb ist die Instandhaltung von Industriegasturbinen ein Schwerpunkt der Aktivitäten. Der MTU ist damit ein wichtiger Schritt in eine noch erfolgreichere Unternehmenszukunft gelungen. Denn Analysten bescheinigen dem Markt für Industriegasturbinen glänzende Wachstumsaussichten. Deshalb stärkt die MTU diesen Bereich und baut ihn konsequent weiter aus.

MEHR ERFAHREN