[Translate to Deutsch:]

Mitarbeiter:innen

Verantwortung für Mitarbeiter:innen

Unsere wichtigste Ressource sind unsere gut ausgebildeten, fachlich hochqualifizierten, motivierten, vielfältigen Mitarbeiter:innen, die unseren Unternehmenserfolg sichern.

Die MTU bekennt sich zu Chancengleichheit bei der Beschäftigung und positioniert sich klar gegen Diskriminierung im Arbeitsleben. Diese Grundsätze haben wir in unseren weltweit gültigen Verhaltensgrundsätzen festgelegt. Wir wollen alle Mitarbeiter:innen entsprechend ihrer Kompetenzen, Fähigkeiten und Leistungen einsetzen. Alle sollen die gleichen Chancen unabhängig von Geschlecht, Ethnie, Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Orientierung erhalten.

Unsere Ziele 2025+

Aktive und zielgerichtete Mitarbeiterentwicklung  auf allen Hierarchieebenen
Mitarbeiter:innen treffen auf Rahmenbedingungen, in welchen sie sich sinnvoll entwickeln und einbringen können.

Kontinuierliche Förderung von Vielfalt und Chancengleichheit der Belegschaft
Vielfalt und Chancengleichheit sind als Mehrwert wahrgenommen und gefördert.

Ermöglichen einer ausgeglichenen Work-Life Balance für alle Mitarbeiter:innen
Ein ausgeglichenes Work-Life Blending für alle Mitarbeiter:innen ist möglich.

Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz auf hohem Niveau
Unfallzahlen sind weit unter dem Branchendurchschnitt, Maßnahmen zur Sensibilisierung finden statt, das TOP-Prinzip findet Anwendung.

Förderung des gegenseitigen Arbeitgeber-/ Arbeitnehmerdialogs
Der Dialog zwischen Arbeitnehmer:innen und Arbeitgebern ist offen und konstruktiv.

Kontinuierliche Steigerung der internen und externen Arbeitgeberattraktivität
Das Arbeitsumfeld (Räume, Tools, Arbeitsplatzsicherheit, Ergonomie) und -bedingungen (Vergütung, Sozialleistungen, Arbeitszeitflexibilität, Mitsprache, Selbstverantwortung) sind an den Bedarfen der Mitarbeiter:innen orientiert und attraktiv.

Vertrauensvolle Führung
Führung wird für den souveränen Umgang mit neuen Formen der Zusammen und Mitarbeitervielfalt geschätzt.

Sicherstellung einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit
Mitarbeiter:innen bringen sich auf Grund von hoher Zufriedenheit mit hohem Engagement ein.

Feedback zu Nachhaltigkeit@mtu

Gerne möchten wir Ihre Einschätzung und Meinung zu Corporate Responsibility erfahren.

Zum Online-Fragebogen

Unser Nachhaltigkeitsbericht
 

Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier:

NACHHALTIGKEITSPROGRAMM 2025+

Nachhaltigkeitsbericht - Mitarbeir:innen und Gesellschaft

Werte und Leitlinien

Nachhaltiges Wirtschaften muss ethischen Prinzipien folgen, die für alle Mitarbeiter:innen, Führungskräfte und Vorstände verpflichtend und organisatorisch verankert sind. Für die MTU wesentlich ist der Schutz der Menschenrechte, die Einhaltung geltenden Arbeitsrechts, faire Arbeitsbedingungen, Arbeits- und Gesundheitsschutz der Belegschaft, die Verhinderung von Korruption und die Qualifizierung der Mitarbeiter:innen.

Im gesamten Unternehmen gelten hierfür verbindliche Verhaltensgrundsätze für alle Mitarbeiter:innen. Ein Verhaltenskodex für Lieferanten legt die gleichen Maßstäbe in der Beziehung mit unseren Partnern fest.

VERHALTENSGRUNDSÄTZE FÜR MITARBEITER

Arbeitgeberattraktivität

Die MTU bietet ihren weltweit rund 10.000 Beschäftigten überdurchschnittliche Arbeitgeberleistungen, was die Auszeichnungen zum TOP Arbeitgeber Deutschlands, Polens und British Columbias bestätigen. So belegt die MTU mit ihrer Vielzahl an Teilzeitmodellen mit kurzen Kernzeiten, Home Office-Angeboten und einem eigenen Sabbatical-Programm seit Langem Spitzenplätze in den wichtigsten Rankings. Dazu können die Mitarbeiter mit einer überdurchschnittlichen Vergütung rechnen.
 

Weitere Informationen zu den Arbeitgeberleistungen

 

Arbeits- und Gesundheitsschutz

Die MTU achtet auf ein Höchstmaß an Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. Wie beim Umweltschutz sind alle Ziele, Maßnahmen, Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten in einem Managementsystem definiert. Ein spezielles Team bewertet regelmäßig die Sicherheit der Arbeitsplätze und gewährleistet die Einhaltung der bestehenden hohen Sicherheitsstandards. Zur Vorbeugung von Unfällen und gesundheitsschädlichen Belastungen werden regelmäßig Präventionsmaßnahmen durchgeführt. In internen und externen Audits werden Arbeits- und Gesundheitsschutz kontinuierlich überprüft und Verbesserungsmöglichkeiten identifiziert. Ergänzt wird dies durch ein umfassendes Gesundheitsmanagement, das in alle Unternehmensprozesse integriert ist.

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz im Nachhaltigkeitsbericht 2020

Benefits bei der MTU

Arbeitsschutzpolitik

 

Coronavirus-Pandemie

Die Coronavirus-Pandemie stellt uns alle vor ungeahnte Herausforderungen und betrifft Menschen und Unternehmen auf der ganzen Welt, in ihrer Art zu leben und zu wirtschaften. In diesen Zeiten tragen wir als Unternehmen nicht nur Verantwortung für den Schutz und die Gesundheit unserer Mitarbeiter, sondern wollen darüber hinaus einen Beitrag leisten und uns mit der Gesellschaft solidarisch zeigen.

Wir haben an allen Standorten umfangreiche Maßnahmen für den Gesundheitsschutz unserer Mitarbeiter während der Coronavirus-Pandemie getroffen. Sie sind technischer und organisatorischer Art und gelten sowohl für Arbeitsplätze als auch Abläufe im Arbeitsalltag. Wir wollen unsere Mitarbeiter bestmöglich vor Infektionen schützen und das Infektionsrisiko, soweit es geht, minimieren. Ziel ist es, eine Ansteckung im Arbeitsalltag zu verhindern. Dafür haben wir Leitlinien erarbeitet, die für alle Mitarbeiter verpflichtend sind. Wir setzen verstärkt auf mobiles Arbeiten, virtuelle Konferenzen und abwechselnde Präsenz im Büro, um die Anwesenheit von Mitarbeitern zu begrenzen und das Infektionsrisiko zu verringern. Hygienemaßnahmen wie verstärkte Reinigung von Kontaktflächen oder die Ausgabe von Desinfektionsmitteln auf dem Werksgelände sollen helfen, die Ausbreitung des Virus zu erschweren. Für nicht vermeidbare Präsenzmeetings in kleiner Gruppe, Aufenthaltsräume und Kantinen haben wir Abstands- und Hygiene-Regelungen erlassen, die strikt zu befolgen sind. Das Tragen von Schutzmasken ist verpflichtend, wenn ein Mindestabstand von zwei Metern, zum Beispiel in der Fertigung, nicht einzuhalten ist. Die MTU stellt hierfür die Masken bereit. Falls erforderlich, werden arbeitsplatzbezogene Maßnahmen bzw. individuelle Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter ergriffen, die zu Risikogruppen zählen.

Die MTU beobachtet die sehr dynamische Situation hinsichtlich des Coronavirus weiterhin intensiv und trifft rechtzeitig notwendige operative und finanzielle Vorkehrungen, um negative wirtschaftliche Auswirkungen auf das Unternehmen zu minimieren.

Mehr Informationen zur Coronavirus-Pandemie

Aus- und Weiterbildung

Um den Bedarf an fachlich hochqualifizierten Mitarbeitern zu sichern, baut die MTU auf eine interne Nachwuchssicherung mit moderner Eigenausbildung, internationalen Praktika und direktem Kontakt zu Nachwuchskräften von Universitäten, insbesondere in Ingenieurberufen. Das Unternehmen fördert die Zusammenarbeit mit Universitäten und Hochschulen sowie Verbänden und Institutionen wie dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI). Ziel ist es, Know-how auszutauschen sowie Hochschulabsolventen und Wissensträger für das Unternehmen zu begeistern.

Weitere Informationen zu Aus- und Weiterbildung

 

Work-life balance

Die MTU möchte ihren Mitarbeitern ein Arbeitsumfeld bieten, das es ihnen erlaubt, Berufs- und Privatleben zu vereinbaren. Möglich wird das durch verschiedene Arbeitszeitmodelle, flexible Gleitzeitkonten und Telearbeitsplätze. Einen wichtigen Beitrag leistet die Kindertagesstätte der Elterninitiative TurBienchen. Der eingetragene Verein bietet am Münchner Standort werktags die Betreuung von Kindern im Alter von sechs Monaten bis sechs Jahren an. Mit dem Familienservice des Unternehmens steht MTU-Mitarbeitern in München ein firmenunabhängiger Beratungs- und Vermittlungsservice zur Verfügung, der bei Fragen rund um die Betreuung von Kindern sowie kranken und pflegebedürftigen Familienangehörigen hilft. 

 

Unser Bekenntnis zu Vielfalt

Reiner Winkler, CEO MTU Aero Engines:  "Unser Unternehmen steht für Vielfalt und Chancengleichheit. Die Luftfahrtbranche ist eine internationale Industrie und verbindet Kulturen und Menschen. Wir sind überzeugt, dass eine vielfältige Belegschaft unsere Innovationskraft und Zusammenarbeit fördert und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit sichert. Wir positionieren uns klar gegen Diskriminierung im Arbeitsleben. Gleiche Chancen unabhängig von Geschlecht, Ethnie, Herkunft, Alter, Religion, Behinderung oder sexueller Orientierung sind die Basis für eine wertschätzende Unternehmenskultur, die wir durch eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen stärken und weiterentwickeln."

 

Wir sind überzeugt: Nur mit einer vielfältigen Belegschaft sind wir gut aufgestellt für die Zukunft. Eine vielfältige Belegschaft steigert unsere Innovationskraft, fördert die Zusammenarbeit und damit unsere Wettbewerbsfähigkeit. Vielfalt trägt positiv zu unserer internationalen und kooperativen Unternehmenskultur bei.

Wir halten die Diversity-Dimensionen Geschlecht, Ethnie, Herkunft, Alter, Religion, Behinderung und sexueller Orientierung für gleichermaßen wichtig. Faire Ein- und Aufstiegschancen für Menschen unterschiedlicher Kulturen, Geschlechter, körperlicher Fähigkeiten oder Altersgruppen sind ein zentraler Bestandteil unserer wertschätzenden Unternehmenskultur, welche durch eine Vielzahl von Einzelmaßnahmen gestärkt und aktiv weiterentwickelt wird.

Fragen oder Anregungen?

Zur Diversity Manager:in

Ausdruck unseres Bekenntnisses ist auch die Unterzeichnung der Charta der Vielfalt.

Die Charta der Vielfalt

Mitarbeiterentwicklung

Unser Erfolg lebt von den Fähigkeiten und der Expertise unserer Mitarbeiter:innen. Daher sollen sie bei der MTU ihr Bestes geben können. In Zeiten des gesellschaftlichen Wandels und in der aktuellen Krise wollen wir innovativ und zukunftsfähig bleiben, weiterhin lebenslanges Lernen fördern und unsere Führungskräfte aktiv in ihrer Aufgabe unterstützen, die MTU gut durch die Krise und weiter erfolgreich in die Zukunft zu führen.

Mehr erfahren