Aktuelle Presseinformationen

MTU Maintenance Canada zieht um

Vancouver, 19. Juni 2019 – Bei der MTU Maintenance Canada steht eine größere räumliche Veränderung an: Sie verlegt ihren Sitz in ein Industriegebiet bei Vancouver, um mehr Kapazitäten zu schaffen. Das kanadische Tochterunternehmen der MTU Aero Engines, Deutschlands führendem Triebwerkshersteller, bezieht ein Gebäude in unmittelbarer Nähe des Flughafens Boundary Bay in Delta, einem Vorort von Vancouver, in dem ursprünglich ein Instandhaltungsbetrieb für Hubschrauber und Hubschraubertriebwerke untergebracht war und das eigens für einen solchen Betrieb errichtet wurde. Durch den Umzug steht der dringend benötigte Platz für eine Erweiterung um etwa 60 Prozent unmittelbar zur Verfügung. Nach kleineren Umbauarbeiten, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein dürften, kann die MTU Maintenance Canada ihre gesamten Instandsetzungsaktivitäten, die derzeit noch an drei verschiedenen Betriebsstätten am Flughafen Vancouver durchgeführt werden, an diesem einen Ort zusammenführen.

Das Werk in Delta hat eine Größe von knapp 22.000 Quadratmetern. Die Fahrtdauer zum Flughafen Vancouver beträgt etwa eine halbe Stunde. „Wir sind sehr froh, geeignete Räumlichkeiten gefunden zu haben, die unserem steigenden Platzbedarf und unserer wachsenden Belegschaft Rechnung tragen“, sagt Helmut Neuper, Geschäftsführer der MTU Maintenance Canada. „2018 sind wir an der Kapazitätsgrenze angelangt, und wir freuen uns, in Zukunft flexibler auf die Bedürfnisse des Marktes und der Kunden reagieren zu können.“

Da das Gebäude am Flughafen Boundary Bay speziell im Hinblick auf die Anforderungen eines luftfahrttechnischen Betriebs gebaut wurde, bietet es der MTU Maintenance Canada beste Voraussetzungen, dort auch weiterhin nach den höchsten Qualitätsmaßstäben zu arbeiten; es bedarf lediglich kleinerer Anpassungen der vorhandenen Infrastruktur. Mit den Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen soll noch im Sommer 2019 begonnen werden; geplant ist, dass der Betrieb bereits im Frühjahr 2020 teilweise aufgenommen werden kann. Die Umzugstätigkeiten sollen dann ein Jahr später abgeschlossen und alle Betriebsteile bis 2021 unter einem Dach vereint sein. Das Projektteam legt äußersten Wert darauf, in dieser Übergangsphase Auswirkungen auf den Betrieb zu vermeiden. Das wird durch die stufenweise Verlagerung gewährleistet. Alle Triebwerkstests werden weiterhin am vorhandenen Prüfstand am Flughafen Vancouver durchgeführt.

„Unsere Belegschaft kommt zu etwa 80 Prozent aus einem Umkreis von 25 Kilometern rund um den neuen Standort“, berichtet Neuper. „Hinzu kommt, dass das Leben in dieser Gegend für neue und jüngere Mitarbeiter, die wir gerne für das Unternehmen und unsere Branche gewinnen möchten, um einiges günstiger ist.“ Derzeit beschäftigt die MTU Maintenance Canada mehr als 400 hochqualifizierte Fachkräfte, weitere 100 sollen mit weiterem Wachstum des Unternehmens hinzukommen. Erst kürzlich schaffte es das Unternehmen unter die Top-Arbeitgeber in British Columbia – dies übrigens zum sechsten Mal in Folge – sowie unter die Top-Arbeitgeber für Berufseinsteiger in ganz Kanada unter dem „Career Directory“-Siegel.

Die MTU Maintenance Canada ist die nordamerikanische Niederlassung im Netzwerk der MTU Maintenance, des weltweit größten unabhängigen Anbieters von Instandhaltungsdienstleistungen für zivile Luftfahrtantriebe. Das Unternehmen hat seinen Geschäftssitz in British Columbia und ist auf die Instandsetzung und Überholung von Triebwerken und Anbaugeräten spezialisiert. Außerdem werden dort Triebwerkstests durchgeführt. Der kanadische MTU-Standort verfügt über die Lizenzen für die Instandhaltung der Triebwerksbaureihen CF6, CFM56 und V2500. Neben der Instandsetzung von Anbaugeräten bietet die MTU Maintenance Canada ihren Kunden auch LRU-Managementlösungen an, die in ihrem Leistungsportfolio eine immer wichtigere Rolle spielen.

Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwi¬schengehäusen sowie Herstell- und Reparatur-verfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 5 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr.

Melanie Wolf
Senior Manager Presse & PR
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)170-799 6377
melanie.wolf@mtu.de
Victoria Nicholls
PR und Marketing Manager MRO
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de