Compliance Organisation

Compliance-Organisation

Compliance bezeichnet die Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften oder unternehmensinterner Richtlinien, alle Mitarbeiter der MTU Aero Engines AG und ihrer Tochtergesellschaften sind hierzu verpflichtet. Die Fachbereiche stellen die Einhaltung der Gesetze und internen Vorschriften sicher. So verantwortet beispielsweise der Fachbereich Corporate Quality die Einhaltung luftfahrtbehördlicher Auflagen und die Fachabteilung Umweltschutz- und  Arbeitssicherheit die Befolgung umweltschutzrechtlicher Vorgaben und die Einhaltung der Arbeitssicherheitsbestimmungen im Unternehmen.

Zur Sicherung der Compliance hat der Vorstand eine Reihe von Maßnahmen zur Minimierung der Risiken hinsichtlich Wirtschaftskriminalität verabschiedet:

  • verbindliche und konzernweit gültige Verhaltensgrundsätze
  • die Ernennung eines Compliance Officers
  • die Einrichtung einer Ansprechstelle bei Verdacht unrechtmäßigen Verhaltens
  • die Einrichtung eines Compliance Boards
  • kontinuierliche Sicherheitsprüfungen von Mitarbeitern
  • regelmäßige Schulungen, beispielsweise Kartellrechtschulungen, Schulungen der Verhaltensrichtlinie, etc.

Compliance-Organisation der MTU

Das Compliance Board übernimmt primär eine beratende Funktion für den Compliance Officer, kann auf dessen Antrag jedoch auch Entscheidungen in Einzelfällen treffen. Das kommt insbesondere dann zum Tragen, wenn es um schwerwiegende Sachverhalte oder Verstöße geht, die Außenwirkung entfalten können.Der Compliance Officer der MTU ist dafür zuständig, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften - Schwerpunkt ist die Verhinderung von Wirtschaftskriminalität - und ethischen Verhaltens im Zuge der Geschäftstätigkeiten zu gewährleisten. Der Compliance Officer ist einer lückenlosen Aufklärung von Verdachtsmeldungen und Fällen regelwidrigen Verhaltens verpflichtet. Alle Geschäftsbereiche werden regelmäßig im Hinblick auf mögliche Korruptionsvorfälle geprüft. Der Compliance Officer unterrichtet darüber hinaus regelmäßig den Vorstand und den Prüfungsausschuss des Aufsichtsrats über seine Tätigkeiten.

Der Compliance Officer bewertet sämtliche neuen und zu verlängernden Vertriebsberaterverträge auf mögliche Korruptionsrisiken. Außerdem veranlasst er eine Begutachtung durch eine unabhängige Organisation. Erst nach positivem Abschluss der Prüfung genehmigt er den Vertragsabschluss.

Die MTU verpflichtet sich nicht nur zur Einhaltung von Gesetzen, Vorschriften und unternehmensinternen Richtlinien, sondern möchte ein ethisch verantwortliches, nachhaltiges Verhalten erreichen. Das Compliance Board als weitere Zentralstelle zur Prävention und Aufklärung von Compliance-relevanten Vorgängen unterstützt den Compliance Officer dabei, dies im Bereich Wirtschaftskriminalität zu gewährleisten.

Das Compliance Board besteht aus den Leitern der Center Controlling, Personal und Recht. Es tritt viermal im Jahr auf Einladung des Compliance Officers zusammen, falls nötig finden darüber hinaus Ad-hoc-Sitzungen statt. Der Compliance Officer unterrichtet die Mitglieder des Compliance Boards in den Sitzungen über alle Compliance-relevanten Vorgänge und Meldungen beim Ombudsmann.

Das Compliance Board übernimmt primär eine beratende Funktion für den Compliance Officer, kann auf dessen Antrag jedoch auch Entscheidungen in Einzelfällen treffen. Das kommt insbesondere dann zum Tragen, wenn es um schwerwiegende Sachverhalte oder Verstöße geht, die Außenwirkung entfalten können.

Zur Meldung Compliance-relevanter Vorfälle hat MTU außerdem eine Ansprechstelle für unrechtmäßiges Verhalten („Ombudsmann“) eingerichtet, über die nicht nur Mitarbeiter sondern auch Externe auffällige Sachverhalte melden können.

Kontakt zum Ombudsmann der MTU

Darüber hinaus können solche Sachverhalte auch über das webbasierte Hinweisgebersystem iTrust gemeldet werden.

Hinweis über iTrust melden

Wie iTrust funktioniert

Dieser Film unterliegt dem Urheberrecht zum Schutz geistigen Eigentums. Er darf weder für Handels- noch Privatzwecke oder zur Weitergabe kopiert und verändert werden. Die Einbindung auf anderen Webseiten muss vom Urheber autorisiert werden. Alle Rechte liegen bei der Business Keeper AG.