Presseinformation

MTU Maintenance schließt Exklusivvertrag mit Newcomer-Airline Air Sial

Hannover, 12. Januar 2021 – MTU Maintenance, weltweit führender Anbieter von kundenspezifischen Lösungen für Luftfahrtantriebe, und die neugegründete pakistanische Airline Air Sial haben einen Fünfjahres-Exklusivvertrag über die Wartung, Reparatur und Instandhaltung (MRO) der sechs V2500-Triebwerke von Air Sial unterzeichnet. Neben diesen Dienstleistungen umfasst die Vereinbarung auch Engine Trend Monitoring, Vor-Ort-Service und die Bereitstellung geleaster Triebwerke sowie technische Schulungen.

„Wir freuen uns sehr, bei unserem Einstieg ins Geschäft und auch darüber hinaus auf die technische Unterstützung von MTU Maintenance zählen zu können“, so Fazal Jilani, Chairman bei Air Sial. „Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Hilfe der Triebwerksexperten von MTU unsere Kosten minimieren und unsere Auslastung optimieren können, um so den größtmöglichen Nutzen und Bestleistungen aus unseren Triebwerken herauszuholen.“

Air Sial nahm den Betrieb im Dezember 2020 auf. Aktuell bedient die Airline Ziele innerhalb Pakistans und hat es sich zum Ziel gesetzt, Flugreisen und Flugverbindungen in der Region voranzutreiben. Geplant ist, ab 2021 auch Auslandsflüge durchzuführen.

„Es war großartig, zum Ende eines äußerst herausfordernden Jahres 2020 den Betriebsstart und Markteinstieg von Air Sial mitzuerleben. Das ist ganz ohne Frage ein Lichtblick für die Zukunft“, ergänzt Michael Schreyögg, Chief Program Officer bei MTU Aero Engines. „Wir bei MTU sind zuversichtlich, dass sich die Luftfahrtbranche erfolgreich erholen wird und freuen uns auf eine anhaltende und effektive Zusammenarbeit mit dem Newcomer Air Sial.“

MTU Maintenance ist weltweit führender Anbieter von V2500-Triebwerken und hat 2019 mehr als ein Drittel aller Shopvisits für diesen Triebwerkstyp durchgeführt. Darüber hinaus ist MTU Maintenance der größte unabhängige Anbieter von Dienstleistungen in Verbindung mit V2500-Triebwerken und arbeitet mit über 90 Kunden aus der ganzen Welt zusammen. Um der globalen und regionalen Nachfrage gerecht zu werden, werden die V2500-Triebwerke an drei MTU Standorten betreut: Seit 1989 wartet MTU Maintenance V2500-Triebwerke in Hannover, Deutschland, und seit 2003 im chinesischen Zhuhai. Außerdem wurde das V2500-Programm 2017 auch bei MTU Maintenance in Vancouver, Kanada, eingeführt.

 

Kontakt

Melanie Wolf
Senior Manager Presse & PR
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)170-799 6377
melanie.wolf@mtu.de
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)170-799 6377
melanie.wolf@mtu.de
Victoria Nicholls
PR und Marketing Manager MRO
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de

Über die MTU Aero Engines

Die MTU Aero Engines AG ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller. Die Kernkompetenzen der MTU liegen bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Turbinenzwischengehäusen sowie Herstell- und Reparaturverfahren. Im zivilen Neugeschäft spielt das Unternehmen eine Schlüsselrolle mit der Entwicklung, Fertigung und dem Vertrieb von Hightech-Komponenten im Rahmen internationaler Partnerschaften. MTU-Bauteile kommen bei einem Drittel der weltweiten Verkehrsflugzeuge zum Einsatz. Im Bereich der zivilen Instandhaltung zählt das Unternehmen zu den Top 3 der weltweiten Dienstleister für Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen. Die Aktivitäten sind unter dem Dach der MTU Maintenance zusammengefasst. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2019 haben mehr als 10.000 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von über 4,6 Milliarden Euro erwirtschaftet.