[Translate to Deutsch:]

Presse Archiv Detail

MTU Maintenance feiert die Instandsetzung des 1.500sten CF6-80

• 20-jährige Zusammenarbeit mit US Airways
• Neuer CF34-10 Maintenance-Vertrag

Hannover/Berlin, 08. August 2013 – Die MTU Maintenance, der weltweit größte unabhängige Maintenanceanbieter für zivile Flugtriebwerke, hat das 1.500ste CF6-80 Triebwerk des Herstellers General Electric instandgesetzt. Das Triebwerk wurde an den US-amerikanischen Betreiber US Airways ausgeliefert, mit dem die MTU Maintenance in diesem Jahr ihre 20-jährige Partnerschaft feiert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir diesen besonderen Moment mit einem unserer längsten und engsten Kunden teilen dürfen“, sagte Dr. Stefan Weingartner, Vorstand Zivile Instandhaltung der MTU Aero Engines. „Die Instandsetzung des CF6-80 ist einer unserer bedeutendsten Services. Seit nunmehr fast 25 Jahren setzen wir dieses Triebwerk in Hannover instand, dem ersten Standort des MTU Maintenance-Netzwerks und Kompetenzzentrum für mittlere und große Flugtriebwerke. Wir sind zuversichtlich, unseren Erfolg mit diesem Triebwerk in den nächsten Jahren fortzusetzen.“

Der Mutterkonzern der MTU Maintenance, Deutschlands führender Triebwerkshersteller MTU Aero Engines, kooperiert seit 1972 mit General Electric, als die MTU die ersten Teile für das CF6-50 produzierte. Das CF6-80 wurde 1989 in das Triebwerksportfolio der MTU Maintenance aufgenommen. Aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung mit dem CF6-80, konnte die MTU Maintenance eine Reihe innovativer Reparaturtechniken entwickeln, die das Triebwerk länger am Flügel halten und dem Kunden dabei helfen, ihre Instandhaltungskosten zu reduzieren.

Die Zusammenarbeit zwischen der MTU Maintenance und US Airways begann 1993 mit einem Maintenance-Vertrag für das V2500. Seitdem hat die Airline als Kunde mehr als 300 Triebwerke an den Standorten der MTU Maintenance instandsetzen lassen. 

Als Zeichen ihrer starken Partnerschaft haben die beiden Unternehmen kürzlich einen Fünf-Jahresvertrag über die Instandsetzung der CF34-10E6 Triebwerke unterzeichnet. Laut Vertrag wird die MTU Maintenance bis zu 44 Triebwerke für die Embraer E190-Flotte der Airline instandsetzen. Die Triebwerke werden bei der MTU Maintenance Berlin-Brandenburg betreut, dem zweitgrößten Standort der Gruppe und Spezialist für das CF34. Der Standort in Ludwigsfelde ist ein GE-CF34TM Service Provider und innerhalb dieses Netzwerks der erste Maintenance-Standort weltweit, der alle drei Versionen des Triebwerks bearbeiten und betreuen konnte (das CF34-3, CF34-8 und CF34-10). Er bietet Kunden die gesamte MRO-Service-Palette, inklusive On-Wing-Diensten für alle CF34-Anwendungen.  

 

Über die MTU Aero Engines
Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender und einziger unabhängiger Triebwerkshersteller und weltweit eine feste Größe. Sie entwickelt, fertigt, vertreibt und betreut zivile und militärische Luftfahrtantriebe sowie Industriegasturbinen. Technologisch führend ist sie bei Niederdruckturbinen, Hochdruckverdichtern, Herstell- und Reparaturverfahren. Im Bereich der zivilen Instandhaltung ist die MTU Maintenance der weltweit größte unabhängige Triebwerksinstandhalter. Auf dem militärischen Gebiet ist die MTU Aero Engines der Systempartner für fast alle Luftfahrtantriebe der Bundeswehr. Die MTU unterhält Standorte weltweit; Unternehmenssitz ist München. Im Geschäftsjahr 2012 haben rund 8.500 Mitarbeiter einen Umsatz in Höhe von rund 3,4 Milliarden Euro erwirtschaftet. Anfang März dieses Jahres hat das Unternehmen den 32. Innovationspreis der deutschen Wirtschaft erhalten und im April den Deutschen Innovationspreis. Ausgezeichnet wurde die MTU beide Male für die schnelllaufende Niederdruckturbine des Getriebefan-Triebwerks.

Über US Airways
Gemeinsam mit US Airways Shuttle und US Airways Express betreibt US Airways mehr als 3.100 Flüge pro Tag zu 198 Destinationen in den USA, Kanada, Mexico, Europa, den Mittleren Osten, der Karibik sowie in Mittel-und Südamerika. Die Airline hat mehr als 32.000 Mitarbeiter weltweit, betreibt die weltweit größte Airbus-Flotte und ist Mitglied im Netzwerk der Star Alliance, das seinen Kunden mehr als 21.900 Flüge pro Tag an 1.328 Flughäfen und 195 Ländern anbietet. Mit seinen Partnern von US Airways Express befördert US Airways jährlich etwa 80 Millionen Passagiere und betreibt Hubs in Charlotte (North Carolina), Philadelphia, Phoenix und Washington D.C. Im Jahr 2012 wurde US Airways von der Zeitschrift Aviation Week and Overhaul & Maintenance mit dem Aviation Maintenance, Repair and Overhaul (MRO) of the Year Award für außergewöhnliche Leistungen und Innovationen im Bereich technischer Prozesse ausgezeichnet.