Aktuelle Presseinformationen

Aktuelle Presseinformationen 2019

Petaling Jaya, 7. August 2019 – Bei der Airfoil Services Sdn Bhd (ASSB), einem 50/50 Joint Venture von MTU Aero Engines AG und Lufthansa Technik AG, ist der erste Spatenstich für den Erweiterungsbau erfolgt. Damit wird die bestehende Fläche des Shops um 5.200 Quadratmeter vergrößert und die Kapazität bis 2020 von derzeit 650.000 Teilen auf 900.000 pro Jahr erhöht. Der Ausbau des Standorts bekräftigt die Absicht der beiden Joint-Venture-Partner, ihre lokale Präsenz zu stärken und in Malaysia weiter zu investieren.

Weiterlesen

Hannover, 31. Juli 2019 – Die MTU Maintenance, der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, und ihr langjähriger Partner Atlas Air, Inc., eine Tochter der Atlas Air Worldwide Holdings, Inc., haben kürzlich ihren bestehenden Vertrag über die Instandhaltung von CF6-80C2-Triebwerken um weitere sieben Jahre verlängert. Die Vereinbarung, mit der die Partner ihre mehr als 15-jährige Zusammenarbeit fortsetzen, umfasst neben der Instandhaltung, Reparatur und Überholung von über 200 Triebwerken für die Boeing 747- und 767-Flotten von Atlas Air auch das Engine Trend Monitoring. Sie enthält außerdem zahlreiche Komponenten des SAVEPlus-Servicepakets der MTU Maintenance. Dieses Angebot ist Bestandteil des neuen Serviceportfolios MTUPlus Intelligent Solutions und soll Betreibern älterer Triebwerke mit passgenauen MRO-Strategien helfen, Kosten zu sparen.

Weiterlesen

München, 25. Juli 2019 – Die MTU Aero Engines AG erhöht zum Halbjahr ihre Prognose. Für 2019 rechnet das Unternehmen jetzt mit einer bereinigten EBIT-Marge von rund 16 %. Der bisherige Zielwert lag bei etwa 15,5 % (2018: 14,7 %). „Die Erhöhung des Ergebnisausblicks spiegelt vor allem zwei Faktoren wider: Die Geschäftsentwicklung unseres chinesischen Standorts MTU Maintenance Zhuhai ist noch etwas positiver als erwartet. Außerdem hat sich der Produktmix etwas verbessert“, sagte Reiner Winkler, Vorstandsvorsitzender der MTU Aero Engines AG. Der bereinigte Gewinn nach Steuern dürfte analog zum bereinigten EBIT zunehmen (EBIT bereinigt, 2018: 671,4 Mio. €; Net Income bereinigt, 2018: 479,1 Mio. €). Die Cash Conversion Rate, die als das Verhältnis von Free Cashflow zu bereinigtem Gewinn nach Steuern definiert ist, soll 2019 zwischen 65 und 70 % liegen. Bisher hatte die MTU 55 bis 65 % als Zielspanne ausgegeben (2018: 42 %).

Weiterlesen

Hannover, 23. Juli 2019 – Die MTU Maintenance, der weltweit führende Anbieter von maßgeschneiderten Serviceleistungen für zivile Luftfahrtantriebe, hat heute mit ihrem langjährigen Partner JetBlue Airways einen Exklusivvertrag über die Instandhaltung der V2500-Pre-Select-Flotte der Airline abgeschlossen. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit von 13 Jahren und umfasst die Instandhaltung, Reparatur und Überholung der Triebwerke ab 2020 bis 2033. Mit diesem Vertrag erhöht sich das Gesamtvolumen der in den ersten sieben Monaten dieses Jahres bei der MTU Maintenance eingegangenen Aufträge auf 4,5 Milliarden US-Dollar.

Weiterlesen

München, 1. Juli 2019 - Die MTU Aero Engines, Deutschlands führender Triebwerkshersteller, übernimmt Verantwortung durch nachhaltiges Handeln. Was sich die MTU als Unternehmen und für ihre Produkte in Sachen Nachhaltigkeit vorgenommen hat und was sie auf ihrem Weg dorthin bereits erreicht hat, dokumentiert der neu erschienene Nachhaltigkeitsbericht 2018. Unter www.sustainability.mtu.de legt das Unternehmen Rechenschaft nach internationalen Standards (Global Reporting Initiative und Prinzipien des UN Global Compact) über seine Nachhaltigkeitsaktivitäten ab. 

Weiterlesen

München, 24. Juni 2019 – Zum zweiten Mal in diesem Jahr öffnet die MTU Aero Engines ihr Werksmuseum an der Dachauer Straße: Von 13 bis 16 Uhr können Luftfahrtbegeisterte die einzigartige Sammlung besuchen. Wie immer veranstalten MTU-Experten Führungen und beantworten Fragen.

Weiterlesen

München, 20. Juni 2019 – Das diesjährige Branchentreffen der Luftfahrt in Paris endet für die MTU Aero Engines mit einem Auftragseingang in Höhe von mehr als 1,3 Milliarden US-Dollar (rund 1,2 Milliarden Euro; nach Listenpreis). Die Aufträge für Deutschlands führenden Triebwerkshersteller resultieren vor allem aus Bestellungen und Absichtserklärungen für die Getriebefan-Triebwerke (GTF) der PW1000G-Familie für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Sie sorgen für rund 95 Prozent des Bestellvolumens während der Paris Air Show. Zudem gab es einen Auftrag für den Langstreckenantrieb GEnx, an dem die MTU ebenfalls beteiligt ist.

Weiterlesen

Vancouver, 19. Juni 2019 – Bei der MTU Maintenance Canada steht eine größere räumliche Veränderung an: Sie verlegt ihren Sitz in ein Industriegebiet bei Vancouver, um mehr Kapazitäten zu schaffen. Das kanadische Tochterunternehmen der MTU Aero Engines, Deutschlands führendem Triebwerkshersteller, bezieht ein Gebäude in unmittelbarer Nähe des Flughafens Boundary Bay in Delta, einem Vorort von Vancouver, in dem ursprünglich ein Instandhaltungsbetrieb für Hubschrauber und Hubschraubertriebwerke untergebracht war und das eigens für einen solchen Betrieb errichtet wurde. Durch den Umzug steht der dringend benötigte Platz für eine Erweiterung um etwa 60 Prozent unmittelbar zur Verfügung. Nach kleineren Umbauarbeiten, die bis zum Jahresende abgeschlossen sein dürften, kann die MTU Maintenance Canada ihre gesamten Instandsetzungsaktivitäten, die derzeit noch an drei verschiedenen Betriebsstätten am Flughafen Vancouver durchgeführt werden, an diesem einen Ort zusammenführen.

Weiterlesen

München/Paris, 19. Juni 2019 – Die MTU, ein führender Triebwerkshersteller und einer der weltweit größten Instandhalter, hat sich für Nova Pazova als Standort ihres neuen Reparaturwerks entschieden. Die Gemeinde liegt rund 25 Kilometer nördlich des internationalen Flughafens von Belgrad. Das Unternehmen wird ein Werk für die Reparatur von Triebwerksteilen mit einer Kapazität von rund 400.000 Reparaturstunden pro Jahr errichten. Damit ergänzt die MTU ihre heutige Kapazität von rund 1,9 Millionen jährlichen Reparaturstunden an den bestehenden Standorten. Der neue Standort soll seinen operativen Betrieb im Lauf des Jahres 2022 aufnehmen. Er wird von der MTU Maintenance Serbia d.o.o. betrieben werden, einer demnächst zu gründenden 100-prozentigen Tochtergesellschaft der MTU.

Weiterlesen

Paris, 18. Juni 2019 – „Answering tomorrow‘s challenges“: Noch nie in ihrer Unternehmensgeschichte hatte die MTU Aero Engines, Deutschlands führender Triebwerkshersteller, so zukunftsweisende Antworten für Herausforderungen der Luftfahrt wie heute. „Wir sind uns unserer Verantwortung für nachhaltiges, emissionsfreies Fliegen bewusst. Deshalb investieren wir schon heute in zukunftsweisende Technologien für die Luftfahrt von morgen“, erklärt der Technik-Vorstand des Unternehmens, Lars Wagner. Auf der diesjährigen Paris Air Show präsentiert das Unternehmen seine Ideen und Konzepte für die Zukunft: evolutionäre Ansätze für die nächste Antriebsgeneration sowie revolutionäre Konzepte für die Zeit nach 2050.

Weiterlesen