Aktuelle Presseinformationen

Aktuelle Presseinformationen 2018

Vancouver, 14. August 2018 – Die MTU Maintenance Canada, eine Tochtergesellschaft des deutschen Triebwerksherstellers MTU Aero Engines in Nordamerika, feierte am vergangenen Wochenende, gemeinsam mit ihren Kunden, Geschäftspartnern und Mitarbeitern, ihr 20-jähriges Bestehen. Die Feierlichkeiten fanden auf dem Firmengelände statt; verbunden mit einem Besuch der Abbotsford Airshow.

Weiterlesen

Operativer Start am Standort in Bordeaux 

Zertifizierung eines Standorts im spanischen Albacete für April 2019 vorgesehen

München, 1. August 2018 – Die MTU Turbomeca Rolls-Royce ITP GmbH (bekannt als MTRI), hat Ende der vergangenen Woche gemeinsam mit ihren Partnern MTU Aero Engines, Safran Helicopter Engines, Rolls-Royce und ITP Aero, die Zulassung für den ersten Instandhaltungsshop im französischen Bordeaux an AIA Bordeaux (Atelier Industriel de L’Aeronautique de Bordeaux) vergeben. Zukünftig sollen dort alle Triebwerke der MTR390-Familie des Kampfhubschraubers Tiger instandgehalten werden, vornehmlich für die französischen Streitkräfte. Ab sofort können die ersten Helikopter mit MTR390-E-Triebwerken vor Ort instandgesetzt werden. AIA Bordeaux hat im Januar dieses Jahres bereits die Zulassung für sogenannte Line Replacable Units (LRUs) von der MTRI erhalten. Der Shop überholt vor Ort für alle Partnernationen die LRUs. Die Zertifizierung eines weiteren MTR390-MRO-Shops in Albacete, Spanien, ist für April 2019 vorgesehen. Die Projektleitung liegt in beiden Fällen bei der MTU.

Weiterlesen

München, 26. Juli 2018 – Die MTU Aero Engines AG hat im ersten Halbjahr 2018 ein Umsatzplus von 9 % auf 2.148,6 Mio. € erzielt (1-6/17: 1.977,0 Mio. €). Das operative Ergebnis legte um 13 % von 296,3 Mio. € auf 334,6 Mio. € zu. Damit stieg die Ergebnismarge von 15,0 % auf 15,6 %. Der Gewinn nach Steuern nahm ebenfalls um 13 % zu und erreichte 237,0 Mio. € (1-6/17: 210,1 Mio. €).

Weiterlesen

• Investment für den Bau liegt bei 11,5 Millionen Euro• Kontinuierliches Wachstum am Standort erfordert 6.500 qm zusätzliche Betriebsfläche

Ludwigsfelde, 20. Juli 2018 - Die MTU Maintenance, ein weltweit führender Servicedienstleister für zivile Luftfahrtantriebe und Industriegasturbinen, hat heute am Standort Ludwigsfelde das Fundament ihres neuen Logistikzentrums gelegt. In den Neubau mit 6.500 Quadratmetern Betriebsfläche investiert das Unternehmen 11,5 Millionen Euro. Die zusätzliche Fläche wird benötigt, um das kontinuierliche Wachstum abzubilden. Von 2016 bis 2018 sind die Betriebsstunden um 30 Prozent gestiegen, für die kommenden Jahre wird ein weiterer zweistelliger Anstieg erwartet. Ursachen sind die zunehmende Auslastung sowie die Erweiterung des Portfolios mit zusätzlichen Triebwerksmodellen. Im Juni 2019 soll der Bau des Logistikzent-rums abgeschlossen sein.

Weiterlesen

München, 20. Juli 2018 – Die diesjährige Farnborough International Airshow war für die MTU Aero Engines ein großer Erfolg: Deutschlands führender Triebwerkshersteller verzeichnet Aufträge im Wert von rund 800 Millionen Euro (nach Listenpreis). Sie resultieren aus Bestellungen und Absichtserklärungen für die Getriebefan-Triebwerke (GTF) der PW1000G-Familie für Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge.

Weiterlesen

Vancouver, 12. Juli 2018 – Die MTU Maintenance Canada in Vancouver hat Ende Juni den ersten Shopvisit eines V2500 erfolgreich abgeschlossen und das Triebwerk in einer Feierstunde wieder an den Kunden IAE International Aero Engines AG (IAE) übergeben. Die Überholung erfolgte im Rahmen einer im vergangenen Jahr abgeschlossenen Vereinbarung zwischen IAE und MTU, gemäß der die MTU Maintenance Canada MRO-Leistungen für V2500-Antriebe innerhalb des Kundendienstnetzes der IAE erbringen wird. Das V2500 kommt in Flugzeugen der A320ceo-Familie zum Einsatz.

Weiterlesen

• Eines der ökoeffizientesten Triebwerke weltweit: A320neo-Getriebefan PW1100G-JM
• Konzeptidee des Next European Fighter Engine (NEFE) als interaktives Exponat

München, 3. Juli 2018 – Um Antworten auf die Herausforderungen von morgen ist die MTU Aero Engines nicht verlegen: Deutschlands führender Triebwerkshersteller präsentiert auf der diesjährigen Luftfahrtmesse im englischen Farnborough mit dem A320neo-Getriebefan PW1100G-JM eines der ökoeffizientesten Triebwerke der Welt. Ferner zeigt das Unternehmen auf dem Branchentreffen, das vom 16. bis 22. Juli stattfindet, seine Idee für das Triebwerk  eines zukünftigen europäischen Kampfflugzeugs der nächsten Generation. Zu finden sind die MTU-Innovationen für zivile und militärische Antriebstechnologien in Halle 4 an Stand Nr. 41460 sowie im MTU-Chalet (Nr. A35).

Weiterlesen

Zhuhai, 2. Juli 2018 – Jaap Beijer (40) ist zum 1. Juli 2018 zum neuen General Manager der MTU Maintenance Zhuhai ernannt worden. Das Unternehmen ist ein 50/50-Joint Venture der MTU Aero Engines, Deutschlands führendem Triebwerkshersteller, und China Southern Air Holding Company Limited, dem größten Luftfahrtkonzern Chinas. Beijer kommt von der IAE AG, wo er als Senior Vice President Aftermarket tätig war. Er tritt die Nachfolge von Frank Bodenhage (49) an, der eine neue Aufgabe innerhalb der Maintenance-Gruppe übernimmt. Bodenhage wird in Hannover in leitender Funktion den Ausbau der globalen Präsenz der MTU vorantreiben

Weiterlesen

München, 2. Juli 2018 – 4,1 Milliarden Passagiere sind laut der Internationalen Organisation für zivile Luftfahrt (ICAO) im vergangenen Jahr in ein Flugzeug gestiegen – ein neuer Rekord und ein Anstieg von 7,1 Prozent gegenüber 2016. Das Wachstum stellt die MTU Aero Engines AG vor neue Herausforderungen. Als Deutschlands führender Triebwerkhersteller arbeitet sie intensiv daran, Kraftstoffverbrauch, CO2-Footprint und Lärm von Flugzeugmotoren zu minimieren, wie der jetzt veröffentlichte Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens für das Jahr 2017 belegt. Zum insgesamt sechsten Mal stellte die MTU mit dem Bericht ihre Nachhaltigkeitsleistungen vor.

Weiterlesen

München, 18. Juni 2018 – Zum zweiten Mal in diesem Jahr kann am Sonntag, 24. Juni, das Werksmuseum der MTU Aero Engines besichtigt werden. Deutschlands führender Triebwerkshersteller öffnet von 13 bis 16 Uhr die Pforten und heißt Luftfahrtinteressierte willkommen. MTU-Experten stehen für Fragen und Gespräche zur Verfügung und bieten Führungen durch die einmalige Sammlung an.

Weiterlesen