Presseinformation

Dubai Airshow 2021: MTU Aero Engines präsentiert Zukunftstechnologien für eine nachhaltige Luftfahrt

München, 8. November 2021 – Mit der Dubai Airshow setzt die Luftfahrtbranche ihre Erholung fort. Unter dem Motto „Driven by Visions of Tomorrow“ stellt MTU Aero Engines auf dieser ersten Präsenzmesse seit Langem vom 14. bis zum 18. November Zukunftstechnologien für eine nachhaltige Luftfahrt vor (Stand Nummer 1040). Neben innovativen Antriebskonzepten präsentiert die MTU ein Serviceangebot, das den gesamten Lebenszyklus eines Triebwerks abdeckt.

Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte sind in diesem Zusammenhang sowohl evolutionäre Konzepte, wie die Weiterentwicklung der äußerst erfolgreichen Triebwerksfamilie Geared TurbofanTM, als auch revolutionäre Ansätze. Hierzu zählen Konzepte wie der Water-Enhanced Turbofan (WET Engine), der mit nachhaltigem Treibstoff (Sustainable Aviation Fuel, SAF) oder auch mit Wasserstoff betrieben werden könnte, oder die ebenfalls mit Wasserstoff betriebene fliegende Brennstoffzelle (Flying Fuel Cell) für eine möglichst vollständige Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Zugleich erschließt die MTU die Möglichkeiten der Industrialisierung von SAFs zur Verwendung in den Triebwerken von heute und morgen.

Als ein Beispiel für das umfangreiche Engagement des Unternehmens auf dem Gebiet der Digitalisierung – über alle Unternehmensbereiche hinweg von der Triebwerksfertigung und dem Flottenmanagement bis hin zu Kunden-Touchpoints – präsentiert die MTU außerdem ihr COVID-19-konformes Hologramm-Touch-Display. Dieses deckt die gesamte Produkt- und Servicepalette einschließlich der mehr als 30 instandgesetzten Triebwerkstypen der MTU Maintenance ab. Die MTU Maintenance zählt zu den führenden drei Anbietern von Aftermarket-Leistungen. Auf diesem Gebiet verfügt das Unternehmen über mehr als 40 Jahre Erfahrung und hat bereits über 20.000 Shopvisits abgewickelt. Durch ihr global aufgestelltes Service-Netzwerk bietet die MTU Maintenance garantierte Kundennähe und ist in allen wichtigen Wachstumsregionen vertreten. Für die Präsenz im Nahen und Mittleren Osten eröffnete das Unternehmen 2020 eine Repräsentanz in Dubai.

Die MTU blickt optimistisch in die Zukunft, vertraut auf die Stärke der Luftfahrtbranche und ist überzeugt davon, dass der Wunsch nach Mobilität wieder aufleben wird. Neben dem Geschäft mit Triebwerken für die zivile Luftfahrt, der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet zukünftiger Triebwerkskonzepte und einem äußerst erfolgreichen Geschäft mit der Triebwerksinstandhaltung ist das Unternehmen zudem ein zentraler Partner der militärischen Luftfahrt in Europa. Im Jahr 2021 unterzeichneten die MTU und ihre Partner Safran und ITP einen Kooperationsvertrag über die gemeinsame Entwicklung, Fertigung und Unterstützung des Triebwerks, das den Next-Generation Fighter (NGF) antreiben wird. Dieses neue Kampfflugzeug ist das zentrale Element des europäischen Luftverteidigungssystems FCAS (Future Combat Air System). Dies wird für die MTU im Laufe der kommenden Jahrzehnte ein Schlüsselprogramm sein und gewährleisten, dass das Unternehmen stets auf den neuesten Stand der technologischen Entwicklung repräsentiert.

Kontakt

Victoria Nicholls
Senior Manager Communication and Newsroom
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de
Tel: +49 (0)89 1489 2698
Mobil: +49 (0)171 375 5447
victoria.nicholls@mtu.de